Die Realität zeigt leider ein ganz anderes Bild. Enttäuschte Verbraucher machen ihrem Frust vollkommen berechtigt in diversen Foren und Bewertungsportalen Luft. Aus der Reihe der zahlreichen Werbeversprechen entpuppt sich nur der Ananas-Geschmack als existent, während die restlichen Lobeshymnen nach dem Kauf wie Seifenblasen zerplatzen und nur den Geldbeutel leeren.
Früher hatten Diäten am Winter­ende Saison – damit Abnehmwil­lige bis zum Früh­jahr schlank werden. Sie vertrauten auf Kohl­suppe oder aßen schlicht die Hälfte. Heute sind Diäten ganz­jährig angesagt, auch weil ständig neue erfolgs­versprechende Konzepte auftauchen. Sei es Low Carb nach Robert Atkins, Hollywood-Diät oder Volumetrics: Alle Diäten versprechen, die magische Formel für das Abnehmen gefunden zu haben. Was davon Humbug ist und was tatsäch­lich wirkt, bewertet die Stiftung Warentest in Unter­suchungen. Mehr
Antibiotika töten schädliche Bakterien, leider aber auch die nützlichen Darmbakterien und schaffen damit die Voraussetzung für eine Dysbiose und nachfolgende Erkrankungen. Beugen Sie daher besser vor! Wenn Sie Antibiotika einnehmen müssen, dann versorgen Sie sich unbedingt mit einem hochwertigen Probiotikum und bauen Sie auf diese Weise Ihre Darmflora wieder auf!
Nahrungsergänzungsmittel sind keine Arzneimittel. Sie werden Lebensmitteln zugeordnet und sind grundsätzlich frei verkäuflich. Die Präparate enthalten Vitamine, Mineralstoffe oder Spurenelemente in hochdosierter Form. Erhältlich sind sie in der Apotheke oder in der Drogerie und dem Supermarkt als Einzel- oder Multivitaminpräparate in Form von Tabletten, Kapseln, Dragees, Pulver, Saft oder Tropfen.
Eine Dysbiose entsteht oft infolge einer ungünstigen sehr kohlenhydratlastigen oder aber fett- und proteinreichen und gleichzeitig ballaststoffarmen Ernährung, die ausserdem reich an Fertigprodukten und zweifelhaften Getränken ist (Softdrinks, Alkoholika, Kaffee etc.). Eine Dysbiose kann auch bei einer Antibiotikaeinnahme entstehen – ob zur Behandlung eines Zahnproblems, einer Nebenhöhlenentzündung, einer Blasenentzündung oder eines ganz anderes Problems.

Die besseren Alternativen zur Radikaldiät sind Sport und Bewegung. Unser 75-Kilo-Mann aus dem Eingangsbeispiel verbraucht in einer halben Stunde Jogging etwa 300 Kalorien. Und das schon in einem relativ gemächlichen Tempo von circa 8 km/h. Damit schraubt er seinen Stoffwechsel und täglichen Energieverbrauch schon auf rund 3300 Kalorien hoch. Und diesmal zapft der Körper verstärkt das Fettgewebe an. Wer es nun schafft, innerhalb von 14 Tagen an sechs Tagen jeweils 60 Minuten zu laufen, könnte ein zusätzliches Defizit von 3600 Kalorien schaffen. Und das überschüssige Pfund Körperfett wäre weggeschmolzen. Klar, aller Anfang ist schwer beim Fettabbau: Gerade Lauf-Anfänger sollten sich zu Beginn nicht sofort 60 Minuten zum Tagesziel machen. Für sie empfehlen sich zunächst langsame Dauerläufe. So können sich die Anfänger an die neue Belastung gewöhnen. Die ersten Läufe sollten zwischen 20 und 40 Minuten wechseln. Auch zwischenzeitliche Gehpausen sind durchaus erlaubt. Wichtig ist, dass sich der Körper langsam daran gewöhnt, dass er in Zukunft nun häufiger an seine Energiereserven muss.


Burnea heißt eine im Internet bestellbare Diätpille, die laut eines Testberichts in wenigen Wochen bis zu 20 Kilogramm Gewichtsverlust ermöglichen soll. In Kombination mit Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung sorgen sättigende Quellmittel sowie stoffwechselanregende Inhaltsstoffe dem Artikel nach für ein rasantes Abnehmen und somit zahlreiche zufriedene Kunden.
Laut einer internationalen Studie aus dem Jahr 20041 enthielten ca. 15% der aus 13 verschiedenen Ländern untersuchten Nahrungsergänzungsmittel Anabolika, welches nicht auf der Packung angegeben war. Anabolika ist eine Substanz, die den Aufbau von Eiweiß und damit den schnelleren Aufbau von Muskelmasse fördert. Es wird vermutet, dass diese Substanzen unbeabsichtigt in den Produkten enthalten waren. Allerdings ist genau das das Problem. Für Leistungssportler besteht dadurch die Gefahr, ungeahnt verbotene Substanzen aufzunehmen und für einen Wettkampf disqualifiziert zu werden. 
Die Beantwortung dieser Frage hängt von der Erwartungshaltung des Anwenders ab. Wer grundsätzlich auf seinen Körper achtet und nur in kurzer Zeit einige Kilogramm Gewicht verlieren möchte, ist mit einem aufwändigen System zur Ernährungsumstellung oder Untersuchungen beim Arzt mit Bluttest falsch beraten. In diesem Fall reicht der Griff zum eingangs benannten Testsieger unter den besten Diäten 2021 sicherlich aus, damit das Wunschgewicht zeitnah wieder erreicht ist.
das kann ich dir vielleicht erklären. Also dein Körper hat einen Grundenergiebedarf von ca 1800 kcal pro Tag. Wenn „etwas“ weniger Energie täglich zu dir nimmst wie z.B. 1400 kcal pro Tag, dann schaltet dein Körper nicht in den Energiesparmodus und du verbrennst Fett. Wenn du jetzt aber nur noch ca 1000 kcal pro Tag zu dir nimmst, dann denkt dein Körper es ist ein Notzustand. Folge: dein Körper senkt den Energiebedarf drastisch um den Notzustand zu überstehen UND holt sich die benötigte Energie aus anderen Quellen wie z.B. deinen Muskeln. (weil der Körper hier schneller rankommt als an das Fett)

Fast jeder dritte Deutsche fürchtet, dass herkömm­liche Lebens­mittel nicht genug Nähr­stoffe liefern und nimmt Nahrungs­ergän­zungs­mittel ein. Auch viele Kinder bekommen Pillen für die Schule. Aber ist die Extradosis an Vitaminen, Mineralstoffen, Spuren­elementen oder Omega-3-Fett­säuren wirk­lich nötig? Schaden die sogenannten Supplemente gar? Das Vitamin-Special Aktive Menschen brauchen mehr stellt klar, dass eine ausgewogene Ernährung die Nähr­stoff­versorgung normaler­weise sichert. Der Test von Multivitaminsäften deckt auf, dass manche Anbieter es mit der Vitamin-Anreicherung über­treiben. Mehr
Nahezu 80% der Bevölkerung in Deutschland ist mit Vitamin D unterversorgt. Einfach mal messen lassen dann würde man es schon selbst sehen. In Deutschland ist es nur in der Mittagssonne möglich, da dann der Einstrahlwinkel bei 45* und nur bei ca 45* kann man überhaupt Vitamin D bilden. Hinzu kommt noch das der Körper überwiegend von Kleidung bedeckt ist. Wie soll da noch Vitamin D gebildet werden ?

[…] Zudem wird der gesamte Schulterbereich mit beansprucht, der komplette Rumpf steht unter Spannung und selbst deine Beine helfen mit. Du siehst, mit dem Bankdrücken wird sehr viel Muskelmasse gleichzeitig gefordert. Logisch, dass du dabei viel Energie brauchst. Und das ist für deine Kalorienbilanz natürlich hervorragend. Während du Muskeln aufbaust und athletischer aussiehst, verbrennst du Körperfett. […]


Metabolic Balance gehört zu den kostspieligsten Schlankheitskuren auf dem Markt. Ein Berater führt über Monate durch das Programm, dessen hauptsächliche Grundlage aus einer geheimen Blutauswertung besteht. Sie liefert die Basis für einen persönlichen Ernährungsplan, der in Kombination mit sportlicher Betätigung zu einem gesunden Lebenswandel führen soll.
Eine Dysbiose entsteht oft infolge einer ungünstigen sehr kohlenhydratlastigen oder aber fett- und proteinreichen und gleichzeitig ballaststoffarmen Ernährung, die ausserdem reich an Fertigprodukten und zweifelhaften Getränken ist (Softdrinks, Alkoholika, Kaffee etc.). Eine Dysbiose kann auch bei einer Antibiotikaeinnahme entstehen – ob zur Behandlung eines Zahnproblems, einer Nebenhöhlenentzündung, einer Blasenentzündung oder eines ganz anderes Problems.
Nahrungsergänzungsmittel (oft als NEM abgekürzt) sind Lebensmittel-Produkte zur ergänzenden Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit bestimmten Nährstoffen wie Vitaminen oder Mineralstoffen. Sie enthalten diese in konzentrierter und dosierter Form, weshalb sie in eher lebensmitteluntypischer Form wie Tabletten, Trinkampullen oder Kapseln angeboten werden. Dennoch unterscheiden sie sich rechtlich und in ihrem Zweck deutlich von Arzneimitteln.
Nahrungsergänzungsmittel sind bei einer perfekten Ernährung überflüssig. Leider sind wir heute meist viel zu weit davon entfernt, perfekt zu sein – zumindest was unsere Ernährung betrifft. Daher sind hochwertige Nahrungsergänzungsmittel eine gute Lösung, dem Körper das zu geben, was er so dringend braucht und was er bei der heute üblichen Ernährung nur allzu oft vermisst.
Algen wachsen im Meer und in Süsswasserseen. Meeresalgen sind ein fabelhaftes Gewürz und verleihen Gerichten ihre typische Geschmacksnote. Sie passen gut zu Reis, zu Gemüsegerichten aus dem Wok, aber auch in Salate oder Avocadocreme. Sie sind aber kein Nahrungsergänzungsmittel im klassischen Sinne – wie etwa die Süsswasseralgen Spirulina, Chlorella und die Afa-Alge.
Alle sechs rezeptfreien Schlankheitsmittel werden im Test als "wenig geeignet" eingestuft. Das gilt sowohl für die beiden Medikamente mit Orlisat von Hexal und Ratiopharm, als auch für die vier Produkte mit verschiedenen Inhaltsstoffen, wie beispielsweise die Chitosan-Tabletten Formolino L112. Ebenfalls "wenig geeignet" stuft Stiftung Warentest die vier rezeptpflichtigen Medikamente mit Amphetaminen, aufgrund verschiedener Nebenwirkungen, wie Herzrasen, Unruhe und Schwindel ein und rät von ihnen grundsätzlich ab.
02.01.2020 - Schlank­heits­mittel verheißen leichtes Abspe­cken. Kann das gelingen? Und was ist bei der Anwendung zu beachten? Die Arznei­mittel­experten der Stiftung Warentest informieren und bewerten häufig verkaufte rezept­freie und rezept­pflichtige Präparate zum Abnehmen – in einer großen Medikamentendatenbank und in den Artikeln der Zeitschrift test.Zum Test
Nicht jeder braucht eine Diät mit eisernen Regeln. Manch einem hilft es schon, wenn er im Alltag bewusster zwischen Lebens­mitteln auswählen kann und so über­flüssige Kalorien einspart. Etwa, indem er zu Tomatenketchup und nicht zur Majonäse greift. Diese kleinen, aber effektiven Tricks vermitteln die Bücher Die Nebenbei-Diät und Die Nebenbei-Diät für Berufstätige.
Ein großer Teil der bisher in Deutschland vermarkteten Nahrungsergänzungsmittel darf aufgrund der darin enthaltenen Inhaltsstoffe nach den Bestimmungen der NemV seit dem 31. Dezember 2009 nicht mehr in Verkehr gebracht werden. Nahrungsergänzungsmittel dürfen ab diesem Datum nur noch die in den Anlagen der NemV aufgeführten Einzelwirkstoffe enthalten. Lebensmitteltypische Inhaltsstoffe, wie Pflanzenauszüge, bleiben aber weiterhin verfügbar.

Ein Yokebe Shake dient als Ersatz einer gesamten Mahlzeit und wird mit etwas fettarmer Milch und Eiweißpulver zubereitet. Das geht auch in hektischen Zeiten relativ schnell und soll gleichzeitig den Kalorienhaushalt senken, damit lästige Fettpolster endlich der Vergangenheit angehören. Voraussetzung ist allerdings ein absoluter Verzicht auf andere Speisen.
[…] Zudem wird der gesamte Schulterbereich mit beansprucht, der komplette Rumpf steht unter Spannung und selbst deine Beine helfen mit. Du siehst, mit dem Bankdrücken wird sehr viel Muskelmasse gleichzeitig gefordert. Logisch, dass du dabei viel Energie brauchst. Und das ist für deine Kalorienbilanz natürlich hervorragend. Während du Muskeln aufbaust und athletischer aussiehst, verbrennst du Körperfett. […]
Nahrungsergänzungsmittel sind für gesunde Personen, die sich normal ernähren, in der Regel überflüssig. Bei ausgewogener Ernährung bekommt der Körper alle Nährstoffe, die er braucht. Auf der anderen Seite kann eine einseitige, unausgewogene Ernährungsweise nicht durch Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden. Nur in bestimmten Fällen ist eine gezielte Ergänzung der Nahrung mit einzelnen Nährstoffen sinnvoll, zum Beispiel mit Folsäure vor und in der frühen Schwangerschaft.
Eine internationale vom IOC geförderte Studie des Instituts für Biochemie an der Deutschen Sporthochschule Köln im Jahr 2004 ergab, dass etwa 15 Prozent der in 13 verschiedenen Ländern erworbenen Nahrungsergänzungsmittel Anabolika enthielten, die nicht auf der Packung angegeben waren. In Deutschland enthielten ca. 11 Prozent der getesteten Nahrungsergänzungsmittel verbotene Anabolika. Getestet worden war auf elf anabol-androgene Steroide.[13][14]
Sogar Sodbrennen kann sich infolge eines Vitamin-D-Mangels zeigen, nämlich dann, wenn z. B. die glatte Muskulatur des Verdauungssystems unter Calciummangel leidet und daraufhin nicht mehr ordnungsgemäss funktioniert. Inzwischen wird ein Vitamin-D-Mangel noch mit vielen weiteren Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, sogar mit Autoimmunerkrankungen wie der Multiplen Sklerose oder Hashimoto.
[…] Zudem wird der gesamte Schulterbereich mit beansprucht, der komplette Rumpf steht unter Spannung und selbst deine Beine helfen mit. Du siehst, mit dem Bankdrücken wird sehr viel Muskelmasse gleichzeitig gefordert. Logisch, dass du dabei viel Energie brauchst. Und das ist für deine Kalorienbilanz natürlich hervorragend. Während du Muskeln aufbaust und athletischer aussiehst, verbrennst du Körperfett. […]
Wenn Sie Milchprodukte essen, dann geben Sie einen Löffel Leinöl in Quark oder Joghurt und machen damit aus Ihrer gewohnten Zwischenmahlzeit eine wertvolle Omega-3-Quelle. Probieren Sie ausserdem auch einmal Chia-Pudding aus den winzigen Chiasamen, die voller Omega-3-Fettsäuren stecken und Ihnen mehr Calcium liefern als Milch. Mahlen Sie die Samen jedoch vor der Verwendung!
Allerdings hat unser Körper eine Angewohnheit: Die Energie, die er nicht verbraucht, speichert er. Und das macht sich an unserem Körper bemerkbar. Die überschüssige Energie wandelt der Körper in Fett um, das in unseren Fett-Geweben gespeichert wird. Und es ist gar nicht so leicht, diese überschüssige Energie wieder los zu werden. Oder doch? In der Theorie zumindest hört es sich einfach an: Wenn der Körper mehr Energie verbraucht, als er in Form von Nahrung zu sich nimmt, ist er gezwungen, an die Fettreserven zu gehen. Doch wenn wir nun einfach weniger essen und ein Kaloriendefizit erzwingen, wird dies nicht den gewünschten Fettabbau haben. Die effektivste Methode für Fettverbrennung ist: Bewegung. Denn so lässt sich der Energieverbrauch am besten steigern.
×