Früher hatten Diäten am Winter­ende Saison – damit Abnehmwil­lige bis zum Früh­jahr schlank werden. Sie vertrauten auf Kohl­suppe oder aßen schlicht die Hälfte. Heute sind Diäten ganz­jährig angesagt, auch weil ständig neue erfolgs­versprechende Konzepte auftauchen. Sei es Low Carb nach Robert Atkins, Hollywood-Diät oder Volumetrics: Alle Diäten versprechen, die magische Formel für das Abnehmen gefunden zu haben. Was davon Humbug ist und was tatsäch­lich wirkt, bewertet die Stiftung Warentest in Unter­suchungen. Mehr
"Allerdings greift der Körper dabei in erster Linie auf Kohlehydrate zurück. Will ich Fett verbrennen und gesundheitliche Benefits erzielen, muss ich einen individuell niedrigen Puls halten - 130 Schläge pro Minute ist aber nur ein Richtwert." Fazit: Anfängerinnen sollten auf Dauer setzen, Trainierte dürfen die Intensität pushen und ihre Muskeln stärker beanspruchen.

Jod. Früher litten viele Deutsche an Jodmangel, weil jodreiche Lebens­mittel wie Seefisch hier­zulande traditionell nicht so oft auf dem Speiseplan stehen. Der Gesetz­geber hat daher erlaubt, Salz mit Jod anzu­reichern – geeignete Produkte finden sich im Test von 36 Speisesalzen. Mit dem jodierten Salz im Handel hatte sich die Lage bei der Jodversorgung in den vergangenen Jahren verbessert, neuerdings liegen aber Hinweise auf eine erneute Verschlechterung vor. Die Deutsche Gesell­schaft für Ernährung empfiehlt, jodiertes Salz und Seefisch wie Lachs zu verzehren. Auch Milch­produkte wie Frischmilch und Jogurt können die Jodversorgung unterstützen, weil viele Milchkühe jodiertes Futter fressen.
Angefangen bei Milch von Weidekühen bis hin zu veganen Kapselhüllen aus Cellulose- Wir versuchen uns stets weiterzuentwickeln. Dafür vertrauen wir auf anerkannte Qualitätsstandards, wie die Zertifizierungen HACCP, ISO und BIO. Um die beste Zutat für unsere Produkte zu finden, legen wir manchmal auch längere Strecken zurück. Dorthin, wo unsere Rohstoffe unter natürlichsten Bedingungen entstehen. Unsere Kokosnüsse werden zum Beispiel in den Philippinen gepflückt. Unser Soja am Bodensee geerntet. Aber im besten Fall beziehen wir alle Rohstoffe direkt vor unserer Haustür. Wenn du mehr über die Herstellung unserer Produkte erfahren möchtest, dann schau hier vorbei. 
Verwenden Sie den Extrakt der Frucht Garcinia Cambogia zum Abnehmen und teilen Sie die Vorteile dieser Entdeckung mit Menschen auf der ganzen Welt. Dieses Nahrungsergänzungsmittel verwandelt auf einzigartige Weise Kalorien in Energie anstatt in Fett. Seine Wirkung wurde durch mehrere wissenschaftliche Studien bestätigt. Lesen Sie hier unseren vollständigen Bericht!
Dieses Vitamin ist wichtig für die wachsende Gruppe der Veganer. Für sie sind B12-Pillen notwendig, weil es das einzige Vitamin ist, das die komplett tierfreie Ernährung nicht mit pflanzlichen Lebensmitteln abdecken kann. Als wichtiger Baustein für die Zellteilung, Blutbildung und die Funktion des Nervensystems ist B12 aber unverzichtbar. - Vitamin B12-Präparate bei Amazon ansehen (Anzeige)

Der 75-Kilo-Mann aus dem Eingangsbeispiel verbrennt bei einem Lauf mit 8 km/h etwa 300 Kalorien. Läuft er dieselbe Zeit mit 12 km/h, sind es schon 469 Kalorien. Und würde er mit 16 km/h laufen, wären es sogar schon 675 Kalorien. Laufanfänger sollten sich zu Beginn nicht unbedingt in jeder Einheit diese Extrem-Geschwindigkeiten auflasten. Doch ein zügiger Lauf von 20 Minuten pro Woche könnte die Kalorienbilanz positiver aussehen lassen. Das Tempo sollte dabei so gewählt sein, dass es den Laufenden fast außer Atem bringt.
Bei älteren und kranken Menschen kann es sinnvoll sein, die Ernährung mit Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß, Zink und Selen zu ergänzen. Menschen mit Herz-Kreislauf-Krankheiten oder dem Risiko einer Gefäßverkalkung können Omega-3-Fettsäuren auch vorsorglich einnehmen, ebenso Eiweiß gegen den Abbau von Muskeln und des Zahnhalteapparates. Selen erhält die Haargesundheit und fördert die Wundheilung. Bei älteren Menschen, die nicht mehr richtig essen, muss es ergänzt werden.

28.03.2020 - Eiweiß­pulver für Sportler gibt es fast in jedem Supermarkt. Zielgruppe sind Frei­zeit- und Leistungs­sportler, die ihre Muskeln mit „Whey Protein“ erhalten oder aufbauen wollen. Die Stiftung Warentest hat 21 Proteinpulver aus Drogerien, Sport­geschäften und Online-Handel auf Nutzen und Qualität geprüft. Einige Pulver fielen durch Schad­stoffe auf. Unterschiede zeigten sich im Geschmacks­test (Preise pro Portion: 0,43 bis 2,43 Euro). Fazit: Für Frei­zeit­sportler sind die Mittel über­flüssig.Zum Test

Jod. Früher litten viele Deutsche an Jodmangel, weil jodreiche Lebens­mittel wie Seefisch hier­zulande traditionell nicht so oft auf dem Speiseplan stehen. Der Gesetz­geber hat daher erlaubt, Salz mit Jod anzu­reichern – geeignete Produkte finden sich im Test von 36 Speisesalzen. Mit dem jodierten Salz im Handel hatte sich die Lage bei der Jodversorgung in den vergangenen Jahren verbessert, neuerdings liegen aber Hinweise auf eine erneute Verschlechterung vor. Die Deutsche Gesell­schaft für Ernährung empfiehlt, jodiertes Salz und Seefisch wie Lachs zu verzehren. Auch Milch­produkte wie Frischmilch und Jogurt können die Jodversorgung unterstützen, weil viele Milchkühe jodiertes Futter fressen.
Doch fehlt es vielleicht auch Ihnen an der nötigen Zeit oder der erforderlichen Fachkenntnis für die Beschaffung und Zubereitung der richtigen Mahlzeiten. Und was das Vitamin D betrifft, so leben Sie möglicherweise einfach in der falschen Klimazone. Und viele Lebensmittel, die wirklich extrem gesund sind, treffen nicht immer den Geschmacksnerv der modernen Welt, z. B. Löwenzahn oder Rosenkohl. 
Am effektivsten ist häufiges und langes Ausdauertraining, etwa Laufen, Walking oder Schwimmen. Wichtiger als die Wahl des Sports ist aber der Trainingsplan. "Um möglichst viele Fettkalorien loszuwerden, sind drei bis vier Stunden pro Woche ideal", empfiehlt Dr. Ramin Vafa vom Zentrum für Leistungsdiagnostik der Deutschen Sporthochschule Köln (pro-medal). "Das Pensum sollte man dabei vom Fitness-Level abhängig machen."
×