Ingredients: G852364 1 - AQUA / WATER • CYCLOPENTASILOXANE • DIMETHICONE • ISODODECANE • GLYCERIN • PEG-9 POLYDIMETHYLSILOXYETHYL DIMETHICONE • BUTYLENE GLYCOL • DIMETHICONE CROSSPOLYMER • NYLON-12 • DISTEARDIMONIUM HECTORITE • CYCLOHEXASILOXANE • PEG-10 DIMETHICONE • CETYL PEG/PPG-10/1 DIMETHICONE • PHENOXYETHANOL • SODIUM CHLORIDE • POLYGLYCERYL-4 ISOSTEARATE • CAPRYLYL GLYCOL • DISODIUM STEAROYL GLUTAMATE • ETHYLHEXYLGLYCERIN • METHYLPARABEN • LYCIUM BARBARUM FRUIT EXTRACT • CHLORPHENESIN • ETHYLPARABEN • ALUMINUM HYDROXIDE • STEARETH-20 • CHLORHEXIDINE DIGLUCONATE • N-HYDROXYSUCCINIMIDE • POTASSIUM SORBATE • TOCOPHEROL • PALMITOYL OLIGOPEPTIDE • CHRYSIN • PENTAERYTHRITYL TETRA-DI-T-BUTYL HYDROXYHYDROCINNAMATE • PALMITOYL TETRAPEPTIDE-7 ● [+/- MAY CONTAIN: CI 77891 / TITANIUM DIOXIDE • CI 77491, CI 77492, CI 77499 / IRON OXIDES] (F.I.L. D197181/1)
Die Kosmetikbranche bzw. kosmetische Medizin bieten unter den Begriffen Anti-Aging oder Pro-Aging ein breites Spektrum von Methoden zur Bekämpfung von Falten an. Häufig wird der Begriff auch für Maßnahmen der Schönheitschirurgie verwendet. Die Wirkung aller Methoden ist zeitlich auf Monate oder Jahre begrenzt und teilweise mit Risiken verbunden. Das Altern des Organismus und der Haut wird dadurch de facto nicht beeinflusst.
David Sinclair von der Harvard Medical School in Boston ist davon überzeugt, dass eine extreme Diät einen „Notruf“ in den Körperzellen auslöst, der den Alterungsprozess drastisch verlangsamt. Er hat in Laborversuchen herausgefunden, dass sich dieser lebensverlängernde Effekt in vitro bei Hefezellen durch die Substanz Resveratrol aus Rotwein künstlich auslösen lässt. Ob sich das Ergebnis auf Menschen übertragen lässt, ist offen.[19]
Retinol ist das wohl am weitesten verbreitete Mittel gegen Falten. Durch die reine Vitamin-A-Säure produziert der Körper mehr Kollagen und die Zellerneuerung wird angekurbelt. Retinol schützt die oberste Hautschicht und wurde ursprünglich gegen Pickel verwendet, bis man eine positive Wirkung auf das Altersbild der Haut bemerkte. Hautärzte schwören auf den Inhaltsstoff, man sollte retinolhaltige Cremes oder Seren allerdings langsam in die Pflegeroutine einbauen und sich von ein bis zwei Mal pro Woche auf eine tägliche Anwendung steigern.
Eine weitere Heilpflanze aus China ist Ginseng, der stimulierende, anregende und stärkende Eigenschaften nachgesagt werden. Daher ist Ginseng auch in der Anti-Aging-Pflege beliebt. Er soll die Spannkraft und Elastizität der Haut erhöhen. Dadurch können Falten gemindert und vorgebeugt werden. Zudem zählt es zu den Antioxidantien, die freien Radikalen entgegenwirkt. 
WATER/AQUA/EAU, DIMETHICONE, DIPROPYLENE GLYCOL, GLYCERIN, GLYCERETH-26, PCA DIMETHICONE, CETEARYL ALCOHOL, BIS-DIGLYCERYL POLYACYLADIPATE-2, NIACINAMIDE, GLYCERYL STEARATE, PEG-100 STEARATE, BIOSACCHARIDE GUM-4, HONEY EXTRACT/MEL/EXTRAIT DE MIEL, LAVANDULA ANGUSTIFOLIA (LAVENDER) OIL, CURCUMA LONGA (TURMERIC) ROOT EXTRACT, ADENOSINE, CARTHAMUS TINCTORIUS (SAFFLOWER) SEED OIL, CITRULLUS LANATUS (WATERMELON) FRUIT EXTRACT, LEUCONOSTOC/RADISH ROOT FERMENT FILTRATE, CERAMIDE NP, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE, CAPRYLYL GLYCOL, HYDROGENATED LECITHIN, XANTHAN GUM, POLYSORBATE 60, TOCOPHERYL ACETATE, AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE/VP COPOLYMER, DISODIUM EDTA, PHENOXYETHANOL, LINALOOL, GERANIOL, LIMONENE, MICA, TIN OXIDE, TITANIUM DIOXIDE (CI 77891).
Im Alter um die 50 kommen die meisten Frauen in ihre Wechseljahre, hormonelle Veränderungen treten auf, die sich auch auf der Haut bemerkbar machen können. Die Haut wird von Jahr zu Jahr trockener und zeigt vermehrt tiefere Falten. Spätestens jetzt – am besten jedoch schon davor – ist es wichtig, dass ihr eure Haut entsprechend pflegt, denn – wie ihr wisst, wird eure Haut mit zunehmendem Alter anspruchsvoller und schneller trocken. Eine intensive Pflege, wie die einer Anti-Aging-Creme, unterstützt die Haut ausreichend, schützt sie entsprechend davor und lässt die Haut schön jung aussehen.

Nicht zuletzt können Stress, schlechte Ernährung und Schlafmangel Grund für eine vielleicht sogar vorzeitig einsetzende Hautalterung sein. Im Mittelpunkt des Geschehens steht die Lederhaut. Diese setzt sich aus Bindegewebszellen (Fibroblasten), Kollagen sowie Elastin zusammen, welche unserer Haut in jüngeren Jahren Stabilität und Dehnbarkeit des Bindegewebes verleihen. Mit der Zeit verringert sich der Kollagen- und Elastin-Anteil im Gewebe. Der Wassergehalt unserer Haut sinkt, das Unterhautfettgewebe wird dünner – Falten entstehen.
Diese erfolgt möglichst schonend morgens und abends. Anschließend braucht die Haut eine beruhigende Pflegecreme, die nur sanft aufgetragen wird. Kräftiges Einmassieren belastet die Haut zusätzlich. Ein Peeling entfernt einmal pro Woche abgestorbene Hautschuppen. Eine Maske in Abständen von einigen Tagen versorgt die Haut zusätzlich mit wertvollen Nährstoffen, welche die Festigkeit der Haut begünstigen können.
kanyo® hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Suchenden im World Wide Web die bestmögliche Antwort auf seine medizinische Frage zu geben. Kompakt, verständlich, wissenschaftlich fundiert – unsere Redaktion bereitet die relevanten Informationen Tag für Tag fachgerecht auf. Dabei setzen wir nicht nur auf journalistisches Handwerk, sondern auch auf naturwissenschaftliche Experten und regelmäßige Fort- und Weiterbildungen – damit die von uns gelieferten Informationen sowohl textlich als auch fachlich richtig und aktuell sind.Wer alles für den Fachverlag für Gesundheit und Medizin schreibt? Lernen Sie nachstehend unsere Redaktion kennen!
Dass bestimmte Umweltgifte, wie Alkohol und Nikotin, die Hautalterung beschleunigen kann, ist bekannt. Zu wenig Schlaf und Stress können der Haut ebenfalls zusetzen. Sogar zu viel Zucker lässt die Haut vorzeitig altern. Auch ein Übermaß an Sonnenlicht schädigt die Haut. So liefert die Sonne zwar das wichtige Vitamin D, doch zu starke Sonneneinstrahlung lässt die Haut schnell altern und kann Hautkrebs verursachen.
Der wichtigste äußere Faktor bei der Hautalterung ist die Einwirkung von UV-Strahlung, auch als Lichtalterung bezeichnet. Die UV-Strahlung lässt freie Radikale entstehen, die Zellbestandteile zerstören und Zellen zum Absterben bringen können. Vor allem ausgiebige Sonnenbäder und Besuche im Solarium verstärken diese Form des Alterns. Auch „Altersflecken“ sind Sonnenschäden. Auch Nikotingenuss führt zu einer vorzeitigen Hautalterung mit Faltenbildung.
Der Begriff Anti-Aging, auch Altersverhinderung, ist eine Bezeichnung für Maßnahmen, die zum Ziel haben, das biologische Altern des Menschen hinauszuzögern, die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten und auch die Lebenserwartung insgesamt zu verlängern. Verwendet wird dieser Begriff in der Medizin, von Ernährungswissenschaftlern, der Nahrungsergänzungsmittelindustrie, von Kosmetikherstellern und auch teilweise im Zusammenhang mit Schönheitsoperationen. Anti-Aging ist ein Marketingbegriff.
Auch während Sie Make-up tragen, können Sie etwas gegen Alterserscheinungen tun: Unser Hyaluron Lift Foundation Make-Up (in 4 verschiedenen Farbnuancen) verleiht Ihnen ein perfektes Hautbild und hat gleichzeitig einen Anti-Aging-Effekt. Das Make-Up kombiniert ein Hautton perfektioniertes, leichtes Make-Up mit einer glättenden und straffenden Feuchtigkeitspflege! Kosmetik, die nur der Verschönerung dient, hat oft den gegenseitigen Effekt und trocknet die Haut aus. Wählen Sie darum am besten nur Anti-Age-Kosmetik, die zusätzlich pflegt!
Verwandte Themen: AHA-Fruchtsäure Aloe Vera Apparative Kosmetik Aqua-Training Atemtherapie Bioresonanz-Therapie Body-Forming Cardio-Training Collagen Detoxing Ernährungsberatung Fasten Felketherapie Gesundzufriedenheit Hyaluronsäure Körperfettanteil Micro Needling Mikrodermabrasion Moorbad Peeling Phytobiodermie Pilates Qi Gong Stressmanagement Ultraschall Behandlung
Auch für den Körper gibt es neben einfachen Körperlotionen, straffende Anti Aging Pflegeprodukte, die den Regenerationsprozess der Haut unterstützen, die Hautelastizität und Gewebefestigkeit fördern und die Haut im Alter glatter erscheinen lassen. Die Produktserie BABOR SPA SHAPING wurde speziell für die anspruchsvolle Haut entwickelt. Sie sorgt mit ihrem elastizitätsförderndem Wirkstoffkomplex für eine geschmeidigere, glattere und gefestigtere Hautoberfläche. Für eine jugendlich strahlende Haut am ganzen Körper eignet sich die ReVersive Glow Body Cream besonders. Während der PRO YOUTH Complex die Haut vor Elastizitäts- und Feuchtigkeitsverlust schützt, verleihen ultrafeine Glow-Pigmente der Haut einen luxuriösen Schimmer!
Nicht zuletzt können Stress, schlechte Ernährung und Schlafmangel Grund für eine vielleicht sogar vorzeitig einsetzende Hautalterung sein. Im Mittelpunkt des Geschehens steht die Lederhaut. Diese setzt sich aus Bindegewebszellen (Fibroblasten), Kollagen sowie Elastin zusammen, welche unserer Haut in jüngeren Jahren Stabilität und Dehnbarkeit des Bindegewebes verleihen. Mit der Zeit verringert sich der Kollagen- und Elastin-Anteil im Gewebe. Der Wassergehalt unserer Haut sinkt, das Unterhautfettgewebe wird dünner – Falten entstehen.
Jetzt ist Zeit für eine Anti-Aging-Creme, denn sie pflegen, regenerieren und glätten die Haut. Perfekt also um ersten kleinen Fältchen so gut es geht vorzubeugen und bestehende Falten zu mildern. Am liebsten hätten wir natürlich gern sofort nach Anwendung einer Anti-Aging-Creme ein sichtbares Ergebnis, doch dafür müssen wir zunächst etwas Geduld mitbringen. Denn um einen sichtbaren Effekt zu erzielen, müssen vor allem auch die Wirkstoffe in der richtigen Konzentration in der Anti-Aging-Creme enthalten sein.
Bei der Haut ab 30 Jahren sind die ersten Fältchen und Linien bereits deutlicher sichtbar – die Anti-Age Pflege darf deswegen noch etwas reichhaltiger sein. Die exklusive La mer Platinum Skin Recovery Serie hilft, das Hautbild zu verjüngen, denn sie enthält den Wirkstoffkomplex Cellmarin C mit Stammzellen des Meerfenchels Crithmum Maritimum. Diese Powerpflanze, die den Gezeiten der Nordsee trotzt, aktiviert die Vitalität und Regenerationsfähigkeit der Hautzellen und stellt ein jugendliches Aussehen wieder her. Ihre vitalen Aufbaustoffe schützen die zelluläre DNA und regen die Neubildung von Zellen sowie des hauteigenen Kollagens an – ideal zur Verzögerung der Hautalterung. Tipp: Die La mer Platinum Skin Recovery Pro Cell Cream Tag sorgt mit ihrem Goldschimmer für ein strahlenderes Aussehen.
​Die Anti-Falten-Creme von L'Oréal Paris hat einen angenehmen Geruch, lässt sich gut auftragen und schenkt der Haut viel Feuchtigkeit. Sie zieht schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm auf der Haut. Vor allem, wenn man sehr trockene Gesichtshaut hat, ist die reichhaltige Pflege der "Revitalift Laser X3" super geeignet. Dadurch, dass die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt wird, wirkt sie insgesamt praller. Auch kleine Fältchen um die Augenpartie wirken aufgepolstert.
Der Wunsch, den Alterungsprozess aufzuhalten oder gar rückgängig zu machen, ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst. Jeder Atemzug, jeder Verdauungsvorgang, jeder Herzschlag und jede Operation hinterlassen Spuren am und im Körper. Alt werden ist somit gleichbedeutend mit dem zunehmenden Verlust der körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Dabei ist offensichtlich, dass dieser Prozess, der das biologische Alter definiert, bei jedem Menschen unterschiedlich abläuft. Die Forscher haben bereits eine Anzahl biologischer Altersmarker ermittelt, die Auskunft über das persönliche biologische Alter geben. Hierzu gehören der Hormone, Vitamin- und Mineralstoffstatus, Knochendichte, Atemkapazität, persönliche Fitness etc.
Bei der Haut ab 30 Jahren sind die ersten Fältchen und Linien bereits deutlicher sichtbar – die Anti-Age Pflege darf deswegen noch etwas reichhaltiger sein. Die exklusive La mer Platinum Skin Recovery Serie hilft, das Hautbild zu verjüngen, denn sie enthält den Wirkstoffkomplex Cellmarin C mit Stammzellen des Meerfenchels Crithmum Maritimum. Diese Powerpflanze, die den Gezeiten der Nordsee trotzt, aktiviert die Vitalität und Regenerationsfähigkeit der Hautzellen und stellt ein jugendliches Aussehen wieder her. Ihre vitalen Aufbaustoffe schützen die zelluläre DNA und regen die Neubildung von Zellen sowie des hauteigenen Kollagens an – ideal zur Verzögerung der Hautalterung. Tipp: Die La mer Platinum Skin Recovery Pro Cell Cream Tag sorgt mit ihrem Goldschimmer für ein strahlenderes Aussehen.
Der Abfall der Geschlechtshormone (bei der Frau von Östrogenen, bei dem Mann von Testosteron) führt vor allem bei Frauen in den Wechseljahren zu entsprechenden Beschwerden: Zum Beispiel kann es zu einem vermehrtem Fettansatz, zu Stimmungsschwankungen und Osteoporose (Knochenschwund) und letztendlich zu einem beschleunigten Alterungsprozess des ganzen Körpers kommen. Die Gabe von Geschlechtshormonen soll dies verhindern. Ein verwandtes Hormon ist das De-Hydro-Epi-Andosteron (DHEA). Dieses soll unter anderem Übergewicht und Stress verringern. Die positiven Wirkungen sind für den Menschen nicht eindeutig belegt. DHEA steht jedoch in Verdacht, bestimmte Arten von Krebs zu begünstigen.

Für wen ist diese Methode geeignet? Für alle Arten von Falten – auch tiefe Furchen und „verlorene Konturen“ kann man so gut wieder aufpolstern. Experten wie der Düsseldorfer Schönheitschirurg Dr. Mehmet Akbas raten dazu, mit der Eigenblut-Therapie zu beginnen. Hyaluronsäure- und Botox-Injektionen runden die Behandlung bei Bedarf ab. Wer eine solche maßgeschneiderte Therapie in Anspruch nimmt, sollte sich auf viele Sitzungen einstellen.
Heutzutage ist Anti Aging nicht mehr nur ein Marketingbegriff, sondern es beschreibt vielmehr das Bestreben, das biologische Altern des Menschen zu verlangsamen. Für das innere und äußere (sichtbare) Altern sind viele entscheidende Faktoren verantwortlich. Neben den eigenen Genen, den äußeren Umwelteinflüssen und dem Lebensstil sind dies auch der Hormonhaushalt und das biochemische Altern, bei dem freie Radikale eine wichtige Rolle spielen. In der Kosmetik haben insbesondere die sogenannten Schönheits-OPs inklusive Botox & Co. in den letzten Jahrzehnten einen wahren Boom erfahren. Da aber gemäß einer aktuellen Befragung 93 % der Frauen nach natürlichen Anti-Aging-Lösungen suchen, sind vor allem andere Methoden gefragt.

Nicht zuletzt können Stress, schlechte Ernährung und Schlafmangel Grund für eine vielleicht sogar vorzeitig einsetzende Hautalterung sein. Im Mittelpunkt des Geschehens steht die Lederhaut. Diese setzt sich aus Bindegewebszellen (Fibroblasten), Kollagen sowie Elastin zusammen, welche unserer Haut in jüngeren Jahren Stabilität und Dehnbarkeit des Bindegewebes verleihen. Mit der Zeit verringert sich der Kollagen- und Elastin-Anteil im Gewebe. Der Wassergehalt unserer Haut sinkt, das Unterhautfettgewebe wird dünner – Falten entstehen.


Viele Leute sehen nicht mehr gut, kommen im Alltag aber ohne Brille aus. Die Folge: sie kneifen die immer wieder die Augen zusammen, um schärfer zu sehen. Das begünstigt die Faltenbildung. Eine lebendige Mimik und Lachfalten sind natürlich sympathisch, auf eine durchs Augen zusammenkneifen entstandene Zornesfalte kann dagegen jeder verzichten - deshalb lieber mit Kontaktlinsen und Brille vorbeugen.
Um die geistige Leistungsfähigkeit bestmöglich aufrecht zu erhalten, wird diese beim Anti-Aging trainiert. Es empfiehlt sich, sich im Laufe des Lebens immer wieder neuen Lernherausforderungen zu stellen. Regelmäßiges Gedächtnistraining kann hilfreich sein, so etwa das Lernen von Namen oder Telefonnummern sowie Gedächtnisspiele. Auch spielt die Lebensweise eine große Rolle bei der Erhaltung der geistigen Fitness.
Der Wunsch, den Alterungsprozess aufzuhalten oder gar rückgängig zu machen, ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst. Jeder Atemzug, jeder Verdauungsvorgang, jeder Herzschlag und jede Operation hinterlassen Spuren am und im Körper. Alt werden ist somit gleichbedeutend mit dem zunehmenden Verlust der körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Dabei ist offensichtlich, dass dieser Prozess, der das biologische Alter definiert, bei jedem Menschen unterschiedlich abläuft. Die Forscher haben bereits eine Anzahl biologischer Altersmarker ermittelt, die Auskunft über das persönliche biologische Alter geben. Hierzu gehören der Hormone, Vitamin- und Mineralstoffstatus, Knochendichte, Atemkapazität, persönliche Fitness etc.

Bekannt ist zudem, dass Sonnenbank-Nutzer besonders unter früher Hautalterung leiden. Entsprechend wichtig ist der passende Lichtschutzfaktor beim Sonnenbaden. Die Haut dankt es mit einem frischeren Aussehen und weniger Falten. Wichtig für Ihre Haut ist außerdem genügend Flüssigkeit, um einer Dehydration vorzubeugen. Ausreichende Mengen Mineralwasser oder Kräutertee straffen die Haut und lassen Sie automatisch jünger aussehen.
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Laut Johannes Huber[15] senkt Melatonin die Stresshormone, reduziert den Blutdruck und schützt damit das Herz. Herzkreislaufkranke Menschen weisen vor allem in der Nacht einen niedrigen Melatoninspiegel auf und entwickeln dementsprechend präferentiell nächtens einen hohen Blutdruck bzw. andere Herzkreislaufkomplikationen. Indirekt kann damit die Weiterentwicklung einer Niereninsuffizienz (mit Gefahr der späteren Notwendigkeit von Dialysebehandlungen oder Nierentransplantationen) gebremst werden, welche vor allem eine Folge zu hohen Blutdrucks ist. Durch zahlreiche unabhängige Untersuchungen ist verifiziert: ein niedriger nächtlicher Melatoninspiegel ist ein zusätzlicher Risikofaktor für die Ausbildung von Krebs und besonders von hormonabhängigen Tumoren wie Prostatakrebs und Mammakarzinom (Brustkrebs).
×