2 Ausgenommen Bücher, Zeitschriften und Pfandbeträge. Keine Einlösung möglich in unseren Partnershops, in der ROSSMANN Fotowelt oder in den ROSSMANN Filialen. Eine Auszahlung des Gutscheinbetrages ist nicht möglich. 5% Rabatt auf den Warenkorbwert im ROSSMANN Online-Shop erhalten Sie bis zum Ende Ihrer Mitgliedschaft in der babywelt. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Rossmann Online GmbH, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel.
Retinol-Seren sollen der Haut mehr Spannkraft und ein junges Aussehen bescheren. Verantwortlich ist der Wirkstoff Vitamin A. Er soll positive Auswirkungen auf die Hautbildung haben. So kann Vitamin A tatsächlich die Bildung von Hornzellen fördern, aus denen die oberste Schicht der Haut besteht. Des Weiteren wird dem Vitamin nachgesagt, die Produktion von Kollagen anzuregen, welches in den unteren Hautschichten benötigt wird, um die Haut straff und flexibel zu machen. Die Verwendung eines Retinol-Serums kann daher tatsächlich die Haut glätten und sich als Anti-Aging-Produkt eignen. Beachten Sie allerdings bei der Verwendung von Vitamin A, dass die maximale Tagesdosis laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung für Erwachsene bei drei Milligramm liegt. Diesen Wert erreichen Sie in der Regel bereits durch eine ausgewogene Ernährung, deshalb warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) vor einer Überdosierung und empfiehlt die Anwendung kosmetischer Mittel auf die Gesichts- und Handpflege zu beschränken. Tragen Sie außerdem immer Sonnenschutz auf, wenn Sie ein Retinol-Serum verwenden, denn die Haut wird dadurch empfindlicher gegenüber UV-Strahlung.
Ab 30 wird die Hautalterung erstmals sichtbar durch kleine Fältchen und feine Linien. Daher darf die Pflege nun etwas intensiver werden. Ein zusätzliches Serum sorgt für noch mehr Pflege und lässt die Haut strahlen. Je nach Hauttyp kann die Pflegeroutine auch um eine regenerierende Nachtpflege oder eine reichhaltiger Variante der Creme für abends ergänzt werden. Mit der Produktserie ReVersive können Sie die Zeit ein wenig zurückdrehen und die jugendliche Frische Ihrer Haut länger bewahren.
Ergänzend zur täglichen Anti Aging Pflegeroutine können spezielle Anti Aging Masken, 1-2-mal pro Woche angewendet, die Haut noch intensiver pflegen und so vor Elastizitätsverlust, Faltenbildung und fahlem Teint schützen. Es gibt auch Overnight Masken, die die Haut in ihrer Regenration über Nacht unterstützen und für eine straffere, festere und glatter erscheinende Haut am Morgen sorgen.
Es ist wieder einmal so weit. Der Backofen muss gereinigt werden. Eigentlich eine einfache Aufgabe, wenn man diesen ganzen Kram, der darin verbaut ist, nicht separat reinigen müsste. Wie wird dies in anderen Haushalten gemacht? Können die emaillierten Bleche und die verchromten Halterungen und Roste im Backofen verbleiben oder sollte man sie wirklich separat behandeln?

Vitamin C verzögert den Abbau von Kollagen, ein Eiweiß, das das Bindegewebe straff und elastisch hält und dessen Anteil in der Haut mit dem Alter abnimmt. Phytoöstrogene (ein sanfter Hormonersatz) kurbeln die Kollagenproduktion an. Vitamin E fängt freie Radikale — kurzlebige, aggressive Moleküle, die unter anderem durch Nikotin, Medikamente und UV-Strahlen stimuliert werden und die Haut frühzeitig altern lassen. Algen und Magnesium lösen Muskelspannungen bei Mimikfalten, Mais-Extrakte strukturieren die Hautfasern neu und polstern von innen auf, Thermalwasser stärkt den Eigenschutz der Haut. 
Anti-Aging-Cremes sollten immer auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein. So braucht trockene Haut eine reichhaltigere Pflege und ölige Haut eine leichtere Textur. Eine gute Creme sorgt für mehr Feuchtigkeit, schützt vor freien Radikalen und beugt gegen neue Faltenbildung vor. Allerdings kann eine Creme bestehende Falten höchstens aufpolstern, aber nicht gänzlich verschwinden lassen.
Anti-Aging-Cremes sollten immer auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein. So braucht trockene Haut eine reichhaltigere Pflege und ölige Haut eine leichtere Textur. Eine gute Creme sorgt für mehr Feuchtigkeit, schützt vor freien Radikalen und beugt gegen neue Faltenbildung vor. Allerdings kann eine Creme bestehende Falten höchstens aufpolstern, aber nicht gänzlich verschwinden lassen.

Jede Frau wünscht sich glatte, straffe Haut mit einem leichten Glow. Auch wenn Falten dem Gesicht Charakter verleihen, freuen wir uns, wenn sie sich so spät wie möglich zeigen. Dass sie kommen ist unabwendbar, denn mit dem Tag der Geburt, verliert die Haut an Feuchtigkeit und Spannkraft. Ab dem 20. Lebensjahr sollte man damit beginnen, den Alterungsprozess zu verlangsamen. Wie es dir gelingt, erfährst du hier.

Der wichtigste äußere Faktor bei der Hautalterung ist die Einwirkung von UV-Strahlung, auch als Lichtalterung bezeichnet. Die UV-Strahlung lässt freie Radikale entstehen, die Zellbestandteile zerstören und Zellen zum Absterben bringen können. Vor allem ausgiebige Sonnenbäder und Besuche im Solarium verstärken diese Form des Alterns. Auch „Altersflecken“ sind Sonnenschäden. Auch Nikotingenuss führt zu einer vorzeitigen Hautalterung mit Faltenbildung.
Viele Leute sehen nicht mehr gut, kommen im Alltag aber ohne Brille aus. Die Folge: sie kneifen die immer wieder die Augen zusammen, um schärfer zu sehen. Das begünstigt die Faltenbildung. Eine lebendige Mimik und Lachfalten sind natürlich sympathisch, auf eine durchs Augen zusammenkneifen entstandene Zornesfalte kann dagegen jeder verzichten - deshalb lieber mit Kontaktlinsen und Brille vorbeugen.
Mit dem Code 2021 können registrierte Neukunden einen 5€ Gutschein im Rahmen des Bestellprozesses einlösen. 5€ Gutschein wird nur bei der Erstbestellung und nur bei rezeptfreien Artikeln (außer Bücher) gewährt. Nur ein Gutschein pro Bestellung und pro Kunde einlösbar. Mindestbestellwert 65€. Keine Gewährung für Gastbesteller. Keine Barauszahlung. Gültig bis zum 31.12.2021.

Obgleich die positiven Wirkungen der verschiedenen Hormone verführerisch klingen, ist bei der Hormontherapie Vorsicht geboten. Es fehlen aussagekräftige Studien, die belegen, dass mit der Einnahme dieser Stoffe tatsächlich ein Anti-Aging-Effekt erzielt werden kann. Erste Erkenntnisse aus der Forschung deuten darauf hin, dass die Gabe von Testosteron das Altern beim Mann nicht hinauszögern kann.

Alle Preise gelten inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten Informationen auf dieser Website werden ausschließlich für informative Zwecke zur Verfügung gestellt. Sie ersetzen keinesfalls die Untersuchung und Behandlung durch einen Arzt. Bitte beachten Sie, dass hierdurch weder Diagnosen gestellt noch Therapien eingeleitet werden können. | Diese Webseite benutzt Google Analytics. Lesen Sie bitte dazu die wichtigen Hinweise in unserer Datenschutzerklärung.
Jetzt ist Zeit für eine Anti-Aging-Creme, denn sie pflegen, regenerieren und glätten die Haut. Perfekt also um ersten kleinen Fältchen so gut es geht vorzubeugen und bestehende Falten zu mildern. Am liebsten hätten wir natürlich gern sofort nach Anwendung einer Anti-Aging-Creme ein sichtbares Ergebnis, doch dafür müssen wir zunächst etwas Geduld mitbringen. Denn um einen sichtbaren Effekt zu erzielen, müssen vor allem auch die Wirkstoffe in der richtigen Konzentration in der Anti-Aging-Creme enthalten sein.
Was wird genau gemacht? Mit einer Art Stift, der mikroskopisch kleine Düsen besitzt, wird Wasser auf die Haut „geschossen“. Belebender Sauerstoff gelangt so in tiefere Regionen, gleichzeitig wird die Haut durch die hohe Luftbewegung massiert und gekühlt. Nach ca. 20 Minuten ist sie ausreichend vorbereitet, um weitere Vitamine und Filler aufzunehmen. Die konzentrierten Wirkstoffe werden dabei mit derselben Technik wie im ersten Schritt eingebracht. Das Ergebnis: ein geklärter, belebter und festerer Teint. Kleinere Falten sind bereits nach dem ersten Mal deutlich gemildert.
Dass bestimmte Umweltgifte, wie Alkohol und Nikotin, die Hautalterung beschleunigen kann, ist bekannt. Zu wenig Schlaf und Stress können der Haut ebenfalls zusetzen. Sogar zu viel Zucker lässt die Haut vorzeitig altern. Auch ein Übermaß an Sonnenlicht schädigt die Haut. So liefert die Sonne zwar das wichtige Vitamin D, doch zu starke Sonneneinstrahlung lässt die Haut schnell altern und kann Hautkrebs verursachen.
Heutzutage ist Anti Aging nicht mehr nur ein Marketingbegriff, sondern es beschreibt vielmehr das Bestreben, das biologische Altern des Menschen zu verlangsamen. Für das innere und äußere (sichtbare) Altern sind viele entscheidende Faktoren verantwortlich. Neben den eigenen Genen, den äußeren Umwelteinflüssen und dem Lebensstil sind dies auch der Hormonhaushalt und das biochemische Altern, bei dem freie Radikale eine wichtige Rolle spielen. In der Kosmetik haben insbesondere die sogenannten Schönheits-OPs inklusive Botox & Co. in den letzten Jahrzehnten einen wahren Boom erfahren. Da aber gemäß einer aktuellen Befragung 93 % der Frauen nach natürlichen Anti-Aging-Lösungen suchen, sind vor allem andere Methoden gefragt.
Dieser Wirkstoff, den wir auch aus einer ausgewogenen Ernährung kennen, ist ein wirksames Antioxidans, das bewirkt, dass freie Radikale weniger schädigend sind. Vitamin C wirkt gleich doppelt. Es schützt das bestehende Kollagengerüst und baut weiteres Kollagen auf. Das gibt der Haut Stabilität und ein junges Aussehen. Ein weiterer Nebeneffekt: Vitamin C bekämpft Altersflecken und Akne.
Warum das mit Nadeln funktioniert, lässt sich sogar schulmedizinisch erklären: Die Verletzung von Gewebe setzt einen Regenerationsprozess in Gang. So funktionieren auch andere Anti-Aging- und Lifting-Methoden wie zum Beispiel Peelings, die die obersten Hautschichten abtragen, um den Zellen das Signal zur Erneuerung zu geben. Das Prinzip: Selbstheilungskräfte stimulieren und nutzen, weil diese nun mal mit der Zeit nachlassen. Es sei denn, man gönnt sich ab und zu ein paar Nadeln. Von Needleroller für den eigenen Hausgebrauch wird eher abgeraten. Minderwertige Roller können Schäden und Infektionen verursachen. Besser: Eine professionelle Micro-Needling-Behandlung beim Dermatologen. Die Behandlung sollte alle sechs Monate wiederholt werden. 
×