Zugegeben, die Umstellung auf eine neue Form der Ernährung ist nicht immer leicht. Bist Du noch auf der Suche nach der passenden Inspiration, so wirst Du mitunter bei Wundermix fündig. Die leichte Küche muss keinen Verzicht bedeuten. Durch spannende Rezepte erhältst Du einen völlig neuen Einblick in die Küchen verschiedener Länder und lernst die Geheimnisse beim Abnehmen mit dem Thermomix® schneller kennen.
Auch sei die Diät trotz verschiedener Variationsmöglichkeiten natürlich niemals zu 100 Prozent perfekt auf den individuellen  Menschen abgestimmt. Das sei faktisch auch gar nicht möglich, dazu bräuchte es dann in jedem Fall einen persönlichen Coach. „Wer sich aber damit wohlfühlt, der schadet sich selbst mit dem Programm nicht“, so Utermanns Fazit. „Es ist plausibel, relativ leicht und alltagstauglich durchzuführen. Prinzipiell ein guter Weg, sich eine gesunde Ernährungsweise auf lange Sicht anzueignen.“
Und an einem Strand in der Karibik verriet die Britin Fans auch das Geheimnis hinter ihrem radikalen Gewichtsverlust. Das Wundermittel heißt Sirtfood-Diät! Das Konzept wurde von den US-amerikanischen Ernährungswissenschaftlern Aidan Goggins und Glen Metten entwickelt. Die Diät baut auf einer Ernährung auf, die die Herstellung des Enzyms Sirtuin im Körper fördern soll. Zusätzlich steht jeden Tag ein grüner Smoothie auf dem Speiseplan und die Kalorienzufuhr wird reduziert.
Hier ein Gläschen Wein, da ein Stückchen Schoki – was nach bösen Figursünden klingt, ist Bestandteil der sogenannten Sirtfood Diät. Und das sind nur zwei Lebensmittel einer langen Liste der sogenannten Sirtfoods, die nicht nur schlank, sondern auch jung machen sollen. Klingt nach einem Gag? Ist aber die Wahrheit! Entdeckt haben das die beiden Briten Aidan Goggins und Glen Matten. (Zitat: Cosmopolitan).
2018 verpasste sich Weight Watchers einen digitalen Anstrich. Seitdem firmiert die US-Firma nicht nur unter dem Kürzel "WW" – man stellt sich eigenen Angaben zufolge auch breiter auf und will sein Image als Wellness-Anbieter unterstreichen. Neben Abnehmprogrammen soll das Augenmerk zukünftig verstärkt auf gesündere Ernährung und mehr Bewegung gerichtet werden. Kritiker werfen "WW" vor, zu spät auf dem digitalen Markt eingestiegen zu sein. Das analoge Kalorienzählen sei angesichts von Smartphones und Fitnesstrackern längst nicht mehr zeitgemäß.
Sehr geehrter Herr Hansen, Glückwunsch zu Ihrer fantastischen Recherche. Hätten Sie mal ein wenig weiter "gegoogelt" hätten Sie vielleicht sogar festgestellt, dass "Arzt für Ernährungsmedizin" eine Zusatzbezeichnung ist, die jeder Arzt (sogar ein Gynäkologe) erwerben kann, wenn er eine entsprechende zusätzliche Ausbildung mit Examen absolviert hat (wie ich). Soviel zu Ihrem Erkenntnisgewinnung :)
Das ist aber längst keine Voraussetzung mehr. Wem das Abnehmen in der Gruppe nicht zusagt, das Punktezählen aber schon, hat die Möglichkeit, Weight Watchers online zu verfolgen. Außerdem gibt es ein Fernprogramm sowie Einzelcoaching oder Weight Watchers Center, eine Anlaufstelle für Interessierte. Abonnenten steht auch eine kostenlose App zur Verfügung, um im Alltag alle nötigen Informationen wie Rezepte oder Einkaufslisten schnell zur Hand zu haben. Seit kurzem können sich die Teilnehmer auch via App untereinander austauschen, Bilder verschicken und gegenseitig motivieren.
Dieses Gericht lässt sich auch gut abwandeln: Wer Fleisch mag, würfelt 150 g Putenfilet, brät es an und fügt es zur Mischung hinzu. Fischfans hingegen würfeln 150 g Lachsfilet und geben es für die letzten 10 min zum Gemüse, um es mitzugaren. Auch Pilze machen sich in diesem Gericht sehr gut: Einfach 100 g frische oder 25 g getrocknete Pilze, die vorher eingeweicht wurden, zugeben und mitgaren.

Bewegung ist ein wichtiges Stichwort, das nicht nur auf die Wichtigkeit von Sport hinweist, sondern auch darauf, dass Du in der Küche flexibel sein solltest. Das gelingt Dir am besten mit den Thermomix®-Gleitbrettern von Wundermix. Mit diesen ist es ein Leichtes, das Gerät an die Stelle zu befördern, an der Du einen leckeren Smoothie, nach den Rezepten aus der Thermomix®-Diät, zubereiten möchtest.
Während der Feiertage haben wir es nur allzu sehr genossen, mal richtig zu schlemmen und haben reichlich Braten, Rotkohl und Torten in uns hinein geschaufelt. Doch diese kulinarischen Sünden machen sich schneller auf der Waage bemerkbar, als man gucken kann. Daher müssen sich die meisten von uns zu Beginn des neuen Jahres mit einigen Extrakilos an Bauch, Hüfte und Po abfinden. Kein Wunder, dass Abnehmen für viele Neujahrsvorsatz Nummer Eins ist. Und wie können wir den am einfachsten in die Tat umsetzen? Mit einer Diät! Natürlich keine ungesunde Crash-Variante, die nur zu dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt führen würde, sondern mit einer Abnehmmethode, die auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung setzt, sodass zum einen Verdauung, Stoffwechsel und Fettverbrennung angeregt werden und zum anderen die tägliche Kalorienaufnahme reduziert wird. Und genau da kommt die Thermomix-Diät ins Spiel!
×