Der Mann hinter ihrem neuen Aussehen? Pete Geracimo. Der Fitness- und Ernährungscoach nahm Adele unter seine Fittiche und setzte sie auf die Sirtfood-Diät. Sirtuine sind Enzyme, die die Produktion von freien Radikalen verringern. Damit schützen sie körpereigene Zellen vor Stress und Schäden. Zusätzlich können die kleinen Helfer die Fettverbrennung ankurbeln und den Alterungsprozess verlangsamen.
Weight Watchers hatte für die Teilnehmer auf lange Sicht eine höhere Alltagstauglichkeit. Darin sieht Utermann ein großes Plus. „Besonders durch die Klassifizierung in drei verschiedene Diättypen im neuen meinWW schafft man mit der individuellen Punkteverteilung mehr Flexibilität.“ Positiv sei bei Weight Watchers auch die umfassende „Lifestyle-Analyse“, wie es Utermann nennt. Dazu wird der Kunde aufgefordert, einen detaillierten Fragebogen zu beantworten, um den zu den eigenen Vorlieben und dem Alltag passenden Plan vor Beginn der Diät zu ermitteln.
wenn ich derartige Artikel lese, habe ich eine Frage. Und zwar, was passiert mit der überschüssigen Haut? Besonders ab einem gewissen Alter schrumpft die Haut bei sinkendem Gewicht nicht mit. Meiner Erkenntnis nach bezahlen die meisten Krankenkassen derartige Operationen nicht oder sehr selten. Genau wie bei Magenverkleinerungen muss wohl vorher ein hartnäckiger Kampf ausgefochten werden.
Ebenfalls ist Entspannung ein wesentlicher Bestandteil der Sirtfood-Diät. In stressigen Situationen erfolgt die Ausschüttung des Hormons Cortisol, das gemeinsam mit Insulin den Blutzuckerspiegel anregt, und dazu führt, dass der Körper in Ruhephasen Heißhunger verspürt. Vor allem aufgrund der Kalorienreduktion, sollte man stressige Situationen im Alltag so gut es geht vermeiden. Kleine Aktivitäten zum Ausgleich wie ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft können hierbei wahre Wunder wirken.

Kapern: antioxidativ, krebshemmend, neuroaktiv und Vorbeugung gegen ArterioskleroseIn der mediterranen Küche ein ständiger und gesunder Begleiter, fristen die Kapern hierzulande ein Nischendasein. Vollkommen zu Unrecht. Es gibt in der Natur kein Lebensmittel, welches reichhaltiger an Quercitin ist. Dieser sekundäre Pflanzenstoff ist maßgeblich für die die Aktivierung der Sirt-2 Enzyme verantwortlich und spielt somit eine führende
Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt: Adele ist es gelungen. Seit fast einem Jahr zeigt sich die Sängerin rank und schlank. Dank einer Diät, die auch anderen Stars zur Traumfigur verholfen hat. Was ist dran an der so genannten Sirtfood-Diät, die auf sirtuinhaltige Lebensmittel setzt und einen Gewichtsverlust von drei Kilo pro Woche verspricht? Was sind die Nachteile? Und vor allem: Wie schmeckt das neue Superfood? Das können Sie anhand von zwei Rezepten selbst testen.
Für den Ernährungsmediziner Bernd Kleine-Gunk ist die Sirt-Diät daher mehr als ein Programm zum Abnehmen: „Es ist eine langfristige Ernährungsform mit vielen gesundheitlichen Effekten.“ Dabei gilt es, viele sirtuin-aktivierende Pflanzenstoffe in den Speiseplan einzubauen. Eine Liste mit den besten pflanzlichen Quellen finden Sie am Ende des Artikels. „Es ist aber keine vegetarische Ernährung. Es gibt überhaupt keine Einschränkungen oder Verbote von Lebensmitteln.“
Gemacht hat das Foto die polnische TV-Moderatorin Kinga Rusin. Und die hat sie im ersten Moment tatsächlich nicht erkannt. Sie habe mit ihr erst fröhlich geplaudert und erst gemerkt, mit wem sie sich da gerade unterhielt, als Adele ihren Namen genannt hat. Rusin postete das Bild auf ihrem Instagram-Account und schrieb dazu: „Ehrlich gesagt habe ich sie nicht erkannt, weil sie jetzt dünn wie ein Komma ist“. Inzwischen hat die Polin das Bild wieder von ihrem Instagram-Account gelöscht. Auf Twitter ist es allerdings noch zu finden.
hat mir meine freundin erklaert hat sie in der kur gelernt.mit ihren tips habe ich locker 10 kilo abgenommen. esst nur wenig kohlenhydrate und lieber ein steak ohne pommes oder kartoffeln sondern mit gemuese und sosse.das habe ich zwei monate gemacht ohne sport einfach nur wenig kohlenhydrate.kein witz ohne sport war nur arbeiten.ganz wenig suessigkeiten.viel gemuese mit fisch und fleisch keine nudeln,kartoffeln alles nur ganz wenig und selten.sport braucht ihr nur wenn man sehr dick ist dann bildet sich die ueberschuessige haut besser zurueck.was aber laenger dauert.und denkt dran in brokkolie ist das meisste vitamin c drin nicht in obst.
Zugegeben, die Umstellung auf eine neue Form der Ernährung ist nicht immer leicht. Bist Du noch auf der Suche nach der passenden Inspiration, so wirst Du mitunter bei Wundermix fündig. Die leichte Küche muss keinen Verzicht bedeuten. Durch spannende Rezepte erhältst Du einen völlig neuen Einblick in die Küchen verschiedener Länder und lernst die Geheimnisse beim Abnehmen mit dem Thermomix® schneller kennen.
Weight Watchers ist wohl beinahe jedem ein Begriff. Vor mehr als 50 Jahren von der US-Amerikanerin Jean Nidetch erfunden, hat sich das Abnehmprogramm auf dem Diätmarkt fest etabliert. Oft wird es sogar als die „Mutter aller Diätprogramme“ bezeichnet. Bereits 1970 fand das erste Weight-Watchers-Treffen in Deutschland statt, in einem Wohnzimmer in Düsseldorf.
Der Schlüssel zum Erfolg soll bei Adele in der Sirtfood-Diät gelegen haben. Die Besonderheit der Sirtfood-Ernährung: Diese fokussiert sich auf ausgewählte pflanzliche Lebensmittel. Die darin enthaltenen Substanzen aktivieren bestimmte Enzyme im Körper, die sogenannten Sirtuine, die wiederum den Stoffwechsel anregen. Es sollen entsprechend Lebensmittel verzehrt werden, die diese enthalten und bei Fettverbrennung und Muskelaufbau helfen.

Neulich rief die Cosmopolitan bei mir an. Vor Schreck wäre mir fast das Telefon aus der Hand gefallen. Normalerweise rufe ich die Redakteurin an, wenn es Neuheiten beim Königsfurt-Urania Verlag gibt. Aber diesmal war es andersrum. Sie konnte es kaum erwarten das neueste Buch von Silvia Bürkle zu erhalten: Die Sirtfood-Diät – Schnell abnehmen & Fett verbrennen – langfristig gesund essen. Für Bewertungen schau gerne bei Amazon vorbei.


Die Sirt-Diät soll einen langsamen, aber nachhaltigen Gewichtsverlust bewirken. Beim Fettabbau werden Muskeln erhalten, das Gewebe mit dem höchsten Energieverbrauch. Sirtuine aktivieren dabei Muskelstammzellen. Das funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ein Krafttraining: Muskeln werden gestresst – hier durch Anstrengung, bei der Diät durch Energiemangel –, der Reparaturmechanismus springt an, neue Muskelmasse entsteht. Mehr Muskeln bedeutet mehr Energieverbrauch und ist das beste Mittel gegen den Jojo-Effekt.
Schön, agil und sichtlich erschlankt präsentiert sich Adele seit geraumer Zeit. Seit der Trennung von Ehemann Simon Konecki soll die fünfzehnfache Grammy-Gewinnerin sensationelle 45 Kilogramm Gewicht verloren haben. Und wie ihr neuester Geburtstags-Post zeigt: Von Jojo-Effekt keine Spur! Die Sängerin hält ihr neues Traumgewicht. Adeles Geheimrezept? Die sogenannte Sirtfood-Idee, entwickelt von den US-amerikanischen Ernährungswissenschaftlern Aidan Goggins und Glen Metten.
Laut Jörn Utermann ist Weight Watchers dennoch nicht gänzlich frei von möglichen Fehlerquellen bei der Durchführung. „Meiner Meinung nach sollte man vor allem beim lila Plan, also dem, der einem die höchste Anzahl an ZeroPoint-Lebensmitteln erlaubt, aufpassen. Hier könnte man am ehesten Gefahr laufen, sich vielleicht zu einseitig zu ernähren, beispielsweise wenn man überwiegend nur die kohlenhydrathaltigen Produkte aus der Liste der uneingeschränkt erlaubten Nahrungsmittel isst.“ Zwar seien diese alle gesund, enthielten aber teilweise mehr Kalorien als im grünen oder blauen Plan.
Der 12 Wochen AKTIV PLAN ist die softe Variante für den langfristigen Erfolg und geht über mindestens zwölf Wochen. Dafür brauchst du etwas mehr Geduld, die sich aber am Ende auszahlt! Der AKTIV PLAN ist für dich geeignet, wenn du mehr als 10 Kilo abnehmen und/oder dir für deinen Abnehmerfolg mehr Zeit nehmen möchtest! Mit dem AKTIV PLAN sind sehr hohe Gewichtsabnahmen möglich, denn du kannst ihn mit Unterbrechungen (z. B. von 1-2 Wochen, das ist wichtig für den Stoffwechsel!) monatelang durchführen. Der AKTIV PLAN ist auch „dein Ding“, wenn du dich nicht so stark disziplinieren kannst, unregelmäßig essen musst (z. B. berufsbedingt) oder einen sehr stressigen Alltag hast! Dann wird der Abnehmerfolg eventuell nicht so hoch sein, dafür aber nachhaltig.
×