Du bist jederzeit willkommen in der Thermomix® Community. Bei jeder Diät gibt es Phasen, in denen es guttut, sich mit anderen auszutauschen – wenn das Gewicht stagniert, wenn du einen Motivationsschub brauchst, wenn die guten Vorsätze aufgefrischt werden müssen. Finde Gleichgesinnte in der Facebook-Gruppe „Fit mit Thermomix®“. Das ist eine öffentliche Gruppe für den Austausch von Rezepten, Tipps & Tricks und Infos rund um Abnehmen, gesunde Ernährung und Fitness.
Sirtfood hat sich in sehr kurze Zeit zur einer neuen Trend-Diät entwickelt. Erfunden von den britischen Ernährungswissenschaftler Aidan Goggins und Glen Matte setzt sie auf die Wirkung von Proteinen und vor allem Sirtuinen, welche als Basis des Ernährungsplan dienen. Unter Sirtuinen versteht man bestimmte Enzyme und Proteine, die lebensverlängernd und stressabwehrend wirken. Sie regen Körper dazu an, Muskeln auf- und Fett abzubauen. Um Gewicht zu verlieren, darf man grundsätzliche nur Lebensmittel mit viel Sirtuinen und viel Eiweiss wie z.B Buchweizen, Walnüsse, Knoblauch, Kurkuma, Rucola oder Avocados essen.

Deswegen entwickelten die Pflanzen einen äußerst ausgeklügelten Abwehrmechanismus, um auf Stress zu reagieren. Sie produzieren die sogenannten Polyphenole. Verzehren wir diese Pflanzen, verzehren wir automatisch die darin enthaltenen Polyphenole. Diese haben den Effekt, dass unsere Stressabwehr aktiviert wird. Polyphenole setzen sozusagen unseren Organismus unter einen sanften Stress. Dieser Stress bewirkt eine Erhöhung des Stoffwechsels und simuliert eine Hungersituation. Dadurch kommt unser Körper schnell in den erwünschen Fettverbrennungs-Modus.
Laut Jörn Utermann ist Weight Watchers dennoch nicht gänzlich frei von möglichen Fehlerquellen bei der Durchführung. „Meiner Meinung nach sollte man vor allem beim lila Plan, also dem, der einem die höchste Anzahl an ZeroPoint-Lebensmitteln erlaubt, aufpassen. Hier könnte man am ehesten Gefahr laufen, sich vielleicht zu einseitig zu ernähren, beispielsweise wenn man überwiegend nur die kohlenhydrathaltigen Produkte aus der Liste der uneingeschränkt erlaubten Nahrungsmittel isst.“ Zwar seien diese alle gesund, enthielten aber teilweise mehr Kalorien als im grünen oder blauen Plan.
Sirtuin bezeichnet ein bestimmtes Protein, also einen Eiweißbaustein. In diversen Ratgebern, die es zum Thema Sirtfood gibt, wird dies auch als "Schlank-Gen" oder "Super-Protein" angepriesen. Dieses Eiweiß hilft ebenso beim Muskelaufbau, wie bei der Fettverbrennung – bis zu drei Kilo in der Woche sind drin. Und Sirtuine, von denen wir Menschen sieben haben, bauen nicht nur Muskeln auf und Fett ab - sie können noch mehr: Sirtuine stärken das Immunsystem, schützen den Körper von Krankheiten und Entzündungen und bauen Stress ab. Außerdem beugen sie Heißhunger vor und verlangsamen den Alterungsprozess. Ein weiteres Plus: Dank der vielen Vitamine und Mineralstoffe in den Lebensmitteln wird nicht nur das Immunsystem gepusht, man fühlt sich dank "Sirtfood" auch gesünder und fitter. Auch Sänger Adele hat die Sirtfood-Diät für sich entdeckt und so über 20 Kilogramm verloren! Genaures dazu erfährst du hier:
Wer sein Gewicht reduzieren will, sollte sich während der Sirtfood-Diät auch konsequent an sirtuinreiche Lebensmittel halten. Eine Übersicht der wichtigsten Sirtfoods findest du weiter unten - darunter zum Beispiel Äpfel, Rucola, Erdbeeren, grüner Tee und Gewürze wie Chili oder Kurkuma. Auch ein Stück dunkle Schokolade ist täglich drin. Besonders praktisch: Die Schlankmacher kurbeln nicht nur die Fettverbrennung an, sondern helfen auch beim Muskelaufbau. Denn wer zu einer Diät zusätzlich Sport treibt, erzielt bessere Ergebnisse. Besser nicht: Nach der Diät wieder zu Fast Food und Co. greifen, sonst droht der berühmte Jojo-Effekt!
Ohne lästiges Punkte- oder Kalorienzählen stellst du dir mühelos aus unserem Rezept-Baukasten deinen Weekly Planner mit leckeren und ausgewogenen Rezepten zusammen. Den Weekly Planner kannst du dir in unserem Ideenreich schon mal ansehen und herunterladen. Du kannst entscheiden, ob du eine Woche oder bis zu 12 Wochen mitmachst - je nachdem, wie viel du abnehmen möchtest. Dazu ein bisschen regelmäßige Bewegung in deinen Alltag integrieren und du wirst feststellen, dass es mit Thermomix® und unseren neuen Rezepten wirklich ganz easy funktioniert.

Problematisch an dieser News ist allerdings der Umgang mit einer Frau, deren Körper sich in eine Richtung verändert hat. Man kommt nicht drumherum sich zu fragen: Warum ist Adeles Gewicht überhaupt Gesprächsthema? Warum fragt sich der Großteil der Medienlandschaft, ob es der Liebeskummer nach der Scheidung ihres Ex-Mannes sei, der so einen Einfluss auf ihre Figur hatte? Dabei könnte die körperliche Entscheidung für oder gegen eine Kleidergröße doch nicht persönlicher sein – und sollte nicht dem Urteil der Außenwelt unterliegen. Viele unterstellen ihr, dass ihr Äußeres doch zu ihrer Rolle als Adele gehöre – zu einer Frau, die erfolgreich und bewundernswert ist, auch ohne eine Größe 34 im Kleiderschrank. Doch darum geht es hier nicht: Aus welchem Grund auch immer sich Adele fürs Abnehmen entschieden (oder – und das ist definitiv eine zweite Option – auch nicht entschieden hat), es sollte doch nicht dazu führen, dass sie nun von lauter Oberflächlichkeiten umschlungen wird. 
Zugegeben, die Umstellung auf eine neue Form der Ernährung ist nicht immer leicht. Bist Du noch auf der Suche nach der passenden Inspiration, so wirst Du mitunter bei Wundermix fündig. Die leichte Küche muss keinen Verzicht bedeuten. Durch spannende Rezepte erhältst Du einen völlig neuen Einblick in die Küchen verschiedener Länder und lernst die Geheimnisse beim Abnehmen mit dem Thermomix® schneller kennen.
Beim Abnehmen mit dem Thermomix® ist es wichtig, dass Deine Ernährung ausgewogen ist. Das bedeutet, dass Du Deinen Körper mit sämtlichen Mikro- und Makronährstoffen versorgt. Die fluffige Dinkelkruste ist ein köstliches, leichtes Brot, das zum Highlight Deines Frühstücks wird. Thermomix®-Diätrezepte sind gesund, voller Geschmack und haben nur wenig mit dem Bild einer klassischen Diät gemeinsam.

Beim Abnehmen mit dem Thermomix® ist es wichtig, dass Deine Ernährung ausgewogen ist. Das bedeutet, dass Du Deinen Körper mit sämtlichen Mikro- und Makronährstoffen versorgt. Die fluffige Dinkelkruste ist ein köstliches, leichtes Brot, das zum Highlight Deines Frühstücks wird. Thermomix®-Diätrezepte sind gesund, voller Geschmack und haben nur wenig mit dem Bild einer klassischen Diät gemeinsam.
FITBOOK hat den Ökotrophologen Jörn Utermann gefragt, was er von Weight Watchers hält. Durch seine Tätigkeit als persönlicher Ernährungscoach weiß er, mit welchen Herausforderungen Abnehmwillige im Rahmen einer Diät zu kämpfen haben. Utermann zu FITBOOK: „Überraschenderweise wird WW aus wissenschaftlicher Sicht rundum von fast allen Experten grundsätzlich als positiv eingeschätzt.“ Vor allem die einzelnen Kriterien für die Berechnung der Punkte der einzelnen Lebensmittel hält er für sinnvoll. „Basis ist zum einen der Kalorien- und Zuckergehalt sowie zusätzlich das enthaltene Eiweiß, die gesättigten Fettsäuren und die Salzmenge in den Nahrungsmitteln. Man fixiert sich also nicht nur auf einen einzelnen Wert, sondern versucht das ganze differenziert anzugehen.“
Positiv ist jedoch, dass die Sirtfood-Diät eine ausgewogene, nährstoffreiche und vor allem natürliche Ernährung mit viel pflanzlicher Kost fördert - und daran gibt es wirklich nichts zu meckern! Ganz im Gegenteil. Aus gesundheitlichen Gründen spricht daher in der Regel nichts gegen eine vorübergehende Ernährung nach dem Sirtfood-Prinzip. Aber Wunder sollte man eben auch keine erwarten!
Neben den Elementen Ernährung und Bewegung sind die wöchentlichen Gruppentreffen das wohl wichtigste Element der Weight-Watchers-Methode. Getreu dem Motto "Zusammen ist man stark" besprechen und analysieren die Teilnehmer gemeinsam mit einem Coach Ernährung und Bewegungsverhalten - daher auch der Name Weight Watchers ("Gewichtsbeobachter"). Die Coachs erklären ernährungswissenschaftliche Zusammenhänge und geben Tipps zum Durchhalten.
Kapern: antioxidativ, krebshemmend, neuroaktiv und Vorbeugung gegen ArterioskleroseIn der mediterranen Küche ein ständiger und gesunder Begleiter, fristen die Kapern hierzulande ein Nischendasein. Vollkommen zu Unrecht. Es gibt in der Natur kein Lebensmittel, welches reichhaltiger an Quercitin ist. Dieser sekundäre Pflanzenstoff ist maßgeblich für die die Aktivierung der Sirt-2 Enzyme verantwortlich und spielt somit eine führende
Deswegen entwickelten die Pflanzen einen äußerst ausgeklügelten Abwehrmechanismus, um auf Stress zu reagieren. Sie produzieren die sogenannten Polyphenole. Verzehren wir diese Pflanzen, verzehren wir automatisch die darin enthaltenen Polyphenole. Diese haben den Effekt, dass unsere Stressabwehr aktiviert wird. Polyphenole setzen sozusagen unseren Organismus unter einen sanften Stress. Dieser Stress bewirkt eine Erhöhung des Stoffwechsels und simuliert eine Hungersituation. Dadurch kommt unser Körper schnell in den erwünschen Fettverbrennungs-Modus.

Sehr geehrter Herr Hansen, Glückwunsch zu Ihrer fantastischen Recherche. Hätten Sie mal ein wenig weiter "gegoogelt" hätten Sie vielleicht sogar festgestellt, dass "Arzt für Ernährungsmedizin" eine Zusatzbezeichnung ist, die jeder Arzt (sogar ein Gynäkologe) erwerben kann, wenn er eine entsprechende zusätzliche Ausbildung mit Examen absolviert hat (wie ich). Soviel zu Ihrem Erkenntnisgewinnung :)
Die in Los Angeles lebende Fitness- und Ernährungsberaterin sei für Adele die Inspiration gewesen, ganze 45 Kilo mit einer Ernährungsumstellung abzunehmen. Als persönliche Trainerin von Ayda Field Williams habe Adele Camila kennen und schätzen gelernt. Die trendige "Sirtfood Diet" (deutsch: Sirtuin Diät), die vor allem Proteinen basiert, soll laut Camila "zu 90 Prozent" dafür verantwortlich sein, dass Adele derart viel Gewicht verloren hat.
Ich habe eine Rechnung von meiner Fahrschule erhalten und die Mehrwertsteuer wurde mit 19% berechnet. (Die Leistung wurde erst nach dem 1.7.2020 erbracht) Soweit ich weiß darf die Rechnung allerdings nur eine Mehrwertsteuer von 16% enthalten. Ich habe die Fahrschule darauf angesprochen und es wurde gesagt das die Weitergabe der 3% Mehrwertsteuer freiwillig sei. Was ist nun korrekt und was sollte ich tun? Muss die Fahrschule mir die Rechnung erneut mit 16% erstellen und habe ich Anspruch auf die 3%?
Sirtuin bezeichnet ein bestimmtes Protein, also einen Eiweißbaustein. In diversen Ratgebern, die es zum Thema Sirtfood gibt, wird dies auch als "Schlank-Gen" oder "Super-Protein" angepriesen. Dieses Eiweiß hilft ebenso beim Muskelaufbau, wie bei der Fettverbrennung – bis zu drei Kilo in der Woche sind drin. Und Sirtuine, von denen wir Menschen sieben haben, bauen nicht nur Muskeln auf und Fett ab - sie können noch mehr: Sirtuine stärken das Immunsystem, schützen den Körper von Krankheiten und Entzündungen und bauen Stress ab. Außerdem beugen sie Heißhunger vor und verlangsamen den Alterungsprozess. Ein weiteres Plus: Dank der vielen Vitamine und Mineralstoffe in den Lebensmitteln wird nicht nur das Immunsystem gepusht, man fühlt sich dank "Sirtfood" auch gesünder und fitter. Auch Sänger Adele hat die Sirtfood-Diät für sich entdeckt und so über 20 Kilogramm verloren! Genaures dazu erfährst du hier:

This website uses cookies to improve your experience while you navigate through the website. Out of these, the cookies that are categorized as necessary are stored on your browser as they are essential for the working of basic functionalities of the website. We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. These cookies will be stored in your browser only with your consent. You also have the option to opt-out of these cookies. But opting out of some of these cookies may affect your browsing experience.


Das Wort "Sirt" in Sirtfood ist eine Abkürzung für die oben beschriebene Enzym-Gruppe der Sirtuine, die bei diesem Ernährungskonzept besonders häufig auf dem Speiseplan stehen. Die dazugehörige Sirtfood-Diät besteht aus drei Phasen: In Phase eins wird der Körper entlastet, wie bei einem sanften Fasten. In der zweiten Phase verliert man Pfunde, in der dritten Phase hält man das Wunschgewicht.
Wichtig sei, auf das Bauchgefühl zu hören, ob man sich mit dieser Diätform identifizieren kann und sie zu einem selbst passt, sagt Utermann. Im Vergleich hält er WW auch nicht unbedingt für überteuert. „Die ganz individuelle Beratung durch einen Ernährungscoach ist natürlich um einiges teurer, da ist die finanzielle Investition in WW eher noch gering.“

iss weniger, iss bewusster und bewege dich mehr. Auch eine Taktik aber eine die funktioniert. Weniger Essen kann man lernen, das dauert zwar 3-4 Wochen in denen man auch mal ein Hungerfühl hat aber dann ist das vorbei. Wer das nicht glauben mag, die Rehazentren mit ihrem Essensangebot (reduzierte Kost) sind die perfekten Ansprechpartner. Da sollte man mal die Leute befragen die das erlebt haben. Essen kann man alles, nur auf die Menge kommt es an.
Der Schlüssel zum Erfolg soll bei Adele in der Sirtfood-Diät gelegen haben. Die Besonderheit der Sirtfood-Ernährung: Diese fokussiert sich auf ausgewählte pflanzliche Lebensmittel. Die darin enthaltenen Substanzen aktivieren bestimmte Enzyme im Körper, die sogenannten Sirtuine, die wiederum den Stoffwechsel anregen. Es sollen entsprechend Lebensmittel verzehrt werden, die diese enthalten und bei Fettverbrennung und Muskelaufbau helfen.
Wenn es um das Thema Abnehmen geht, dann sind frisch zubereitete Gerichte bereits der Schlüssel zum Erfolg, wie auch die Ergebnisse einer Studie belegen. Doch gerade wenn man nach einem stressigen Tag abends nach Hause kommt, will man nicht mehr unbedingt die Kochlöffel schwingen und greift schnell mal zu einem kalorienhaltigen und ungesunden Fertiggericht. Mithilfe einer Multifunktionsküchenmaschine wie beispielsweise dem Thermomix hat das in Zukunft jedoch ein Ende, denn mit dem Gadget könnt ihr innerhalb weniger Minuten ein frisches Gericht zubereiten – ohne selbst schneiden oder rühren zu müssen. Wenn das nicht die perfekte Grundlage ist, um im neuen Jahr das Ziel "Traumfigur" in Angriff zu nehmen?! 
×