Gruppenleiter sind meist ehemalige Teilnehmer. Nach Meinung mancher Experten ist es zwar fraglich, ob sie die Gruppen ohne eine langjährige Ausbildung im Ernährungsbereich optimal leiten können; das Weight-Watchers-Ausbildungsprogramm dauert sechs Monate und nicht mehrere Jahre. Es ist aber von der Industrie- und Handelskammer anerkannt, und die Coachs kennen die Abnehmprobleme aus eigener Erfahrung und sind somit authentisch.
Über mehrere Wochen kann ein hohes Kaloriendefizit (1000+ Kalorien pro Tag) dazu führen, dass der Stoffwechsel sinkt. Der Körper schaltet auf Sparflamme um und senkt so seinen Energiebedarf. Werden nach Abschluss der Diät, alte Ernährungsmuster wieder aufgenommen, rast das Gewicht in die Höhe, weil der Körper mehr Energie bekommt, als er benötigt. Der gefürchtete Jojo-Effekt stellt sich ein (1).
Hinter dem etwas sperrigen Begriff "Sirtfood Diet" oder zu deutsch Sirtuin-Diät verbirgt sich eine hauptsächlich pflanzliche Ernährungsweise, die natürliche Proteinquellen in den Vordergrund stellt. Die Bildung des Enzyms Sirtuin wird durch den Verzehr von Lebensmitteln wie beispielsweise Grünkohl, Buchweizen, Walnüssen, Petersilie, Soja, Rucola, roten Zwiebeln, Blaubeeren oder Erdbeeren angekurbelt.
Adele soll die letzten Monate auf die Sirtfood-Diät gesetzt haben, bei der das Enzym Sirtuin durch bestimmte Lebensmittel stimuliert und die Fettverbrennung angekurbelt werden soll. Dabei stehen verschiedene, der Ernährung entsprechende Nahrungsmittel auf dem Plan – einerseits natürlich ganz offensichtlich gesunde wie Brokkoli oder Äpfel, anderseits aber auch diskutierte wie Rotwein oder dunkle Schokolade. Während man die ersten vier Tage der Diät nur eine richtige Mahlzeit essen darf und den Rest durch selbstgemachte Säfte ersetzt, pendelt sich der weitere Ernährungsverlauf auf rund 1500 erlaubte Kalorien pro Tag ein, die sich aus drei Mahlzeiten und einen Saft-Ersatz zusammensetzen. Das ist auch der Grund, warum diese Diät oft von Ernährungsexperten kritisiert wird, denn ein radikales Kaloriendefizit kann schnell in Mangelzuständen oder dem Jojo-Effekt resultieren. Kein Wunder ist allerdings, dass sie bei richtiger Durchführung für schnelle Abnehmerfolge sorgen kann – und im Idealfall von einem Arzt begleitet wird, um einem möglichen Nährstoffmangel vorzubeugen. 

Der Wermutstropfen: Die Schokolade muss einen Kakao-Anteil von mindestens 85% aufweisen. Wer am liebsten weiße oder Milchschokolade isst, hat also schlechte Karten. Und auch, wenn Rotwein sirtuinhaltig ist, solltet ihr ihn nur in Maßen genießen. Denn in ihm steckt nicht nur eine Menge Zucker, zu viel Alkohol kann auch den Stoffwechsel lähmen und den Fettabbau bremsen. Mehr als zwei Gläser pro Woche sollten es laut einer Studie der Washington University School of Medicine in St. Louis, Missouri, nicht sein.
Schon 100 x gegessen - aber noch nie fotografiert und online gestellt. Ich weiß gar nicht, warum! Dabei ist es eine so leckere Tomaten-Suppe, die man mit den einfachsten Zutaten, die man (zumindest ich) eigentlich immer auf Vorrat da hat. Schnell gemacht, wärmt von innen und das Tolle: sie ist gesund und passt in jede Diät. Sie kommt ursprünglich aus dem marokkanischen und ist auch bekannt als Harira Suppe.
Neulich bin ich im Internet über ein falsches Kartoffelgratin gestolpert. Das sah so echt aus, das musste ich einfach selber mal ausprobieren, ob man die Optik wirklich so hinbekommt. Wir lieben Kartoffelgratin - und die Idee fand ich total spannend. Ich habe an dem Rezept noch etwas gefeilt und keine Sahne, sondern Milch für die Soße verwendet. Das Endergebnis war wirklich beeindruckend - der Kohlrabi kommt tatsächlich optisch wie Kartoffeln daher! Denn eigentlich ist das falsche Kartoffelgratin ein Kohlrabigratin. Und zwar ein richtig leckeres!
Die Sirtfood-Diät, auch Sirt-Diät oder Sirtuin-Diät genannt, wurde von den amerikanischen Ernährungsmedizinern Aidan Goggins und Glen Matten entwickelt. Es handelt sich dabei um einen Diätplan, der aus drei Phasen besteht. Dreh- und Angelpunkt der Diät sind die sogenannten Sirtuine. Die beiden Ernährungsmediziner behaupten, dass durch den Verzehr von sirtuinreichen Lebensmitteln, kombiniert mit einer kalorienarmen Kost, der Stoffwechsel stark angeregt wird und man schnell und gesund abnimmt.
Die in Los Angeles lebende Fitness- und Ernährungsberaterin sei für Adele die Inspiration gewesen, ganze 45 Kilo mit einer Ernährungsumstellung abzunehmen. Als persönliche Trainerin von Ayda Field Williams habe Adele Camila kennen und schätzen gelernt. Die trendige "Sirtfood Diet" (deutsch: Sirtuin Diät), die vor allem Proteinen basiert, soll laut Camila "zu 90 Prozent" dafür verantwortlich sein, dass Adele derart viel Gewicht verloren hat.
Wenn es um das Thema Abnehmen geht, dann sind frisch zubereitete Gerichte bereits der Schlüssel zum Erfolg, wie auch die Ergebnisse einer Studie belegen. Doch gerade wenn man nach einem stressigen Tag abends nach Hause kommt, will man nicht mehr unbedingt die Kochlöffel schwingen und greift schnell mal zu einem kalorienhaltigen und ungesunden Fertiggericht. Mithilfe einer Multifunktionsküchenmaschine wie beispielsweise dem Thermomix hat das in Zukunft jedoch ein Ende, denn mit dem Gadget könnt ihr innerhalb weniger Minuten ein frisches Gericht zubereiten – ohne selbst schneiden oder rühren zu müssen. Wenn das nicht die perfekte Grundlage ist, um im neuen Jahr das Ziel "Traumfigur" in Angriff zu nehmen?! 
×