Im Rahmen der Sirtfood-Diät gehören die oben genannten Nahrungsmittel zu denjenigen, die bevorzugt verspeist werden sollten. Ein grüner Smoothie sollte dabei jeden Tag geschlürft werden. Das von Goggins und Matten entwickelte Ernährungskonzept sieht allerdings auch vor, dass man in den ersten drei bis vier Tagen der dreiwöchigen Diät nur 1.000 Kalorien zu sich nimmt. Diese sollte aus drei Säften und nur einer festen Mahlzeit bestehen. Im Anschluss wird die Kalorienzahl auf 1.500 Kalorien erhöht (drei feste Mahlzeiten und ein Saft), wie im TV-Format Brisant berichtet wurde.
Rucola oder Rauke schmeckt nicht nur als Salat, sondern auch mit weiteren Sirtfoods zu einem Green Smoothie verarbeitet. Unser Rezeptvorschlag: 2 Handvoll ungekochten Grünkohl, 1 Handvoll Rucola, zwei bis drei Stangen Sellerie, je eine halbe Handvoll glatte Petersilie und Liebstöckel-Blätter in einem Mixer zerkleinern. Einen halben Teelöffel Matcha-Pulver hinzugeben und mit Apfelsaft auffüllen, fertig!
Schön, dass Du den Weg hier her gefunden hast. Du interessierst Dich für gesunde Ernährung und möchtest Gewicht verlieren? Dann solltest Du Dich genauer mit der Sirtfood Ernährung beschäftigen. Die Erforschung der Sirtuine steckt noch in den Kinderschuhen und wir dürfen gespannt sein, welche Erkenntnisse die Wissenschaft noch zeigen wird. Ich lade Dich ein, Dich in Ruhe hier umzuschauen. Bei Fragen darfst Du Dich jederzeit gerne an mich wenden.

Prof. Dr. Kleine-Gunk rät außerdem dazu, den Konsum von folgendem Lebensmittel zu verringern: „Zucker sollte reduziert werden, vor allem einfacher Zucker. Hierbei handelt es sich um Stoffe, die das Altern begünstigen. Zucker verklebt Substanzen in unserem Körper auf molekularer Ebene, vor allem Eiweiße. Dadurch wird das Altern begünstigt und der Sirtuinaktivierung entgegen wirkt.“
Neulich bin ich im Internet über ein falsches Kartoffelgratin gestolpert. Das sah so echt aus, das musste ich einfach selber mal ausprobieren, ob man die Optik wirklich so hinbekommt. Wir lieben Kartoffelgratin - und die Idee fand ich total spannend. Ich habe an dem Rezept noch etwas gefeilt und keine Sahne, sondern Milch für die Soße verwendet. Das Endergebnis war wirklich beeindruckend - der Kohlrabi kommt tatsächlich optisch wie Kartoffeln daher! Denn eigentlich ist das falsche Kartoffelgratin ein Kohlrabigratin. Und zwar ein richtig leckeres!
Hi und herzlich Willkommen! Ich bin Caroline und arbeite für Königsfurt-Urania, dem Verlag für Gesundheit und Wohlbefinden. Folge mir und erfahre, wie du ein bewusstes, gesundes Leben führen kannst mit allen Tipps, Tricks und Rezepten. Bekomme exklusiven Einblick in die schönsten Kochbücher, manchmal sogar noch vor deren Veröffentlichung ;) Lass dich einfach inspirieren, hab Spaß und wenn dir meine Artikel gefallen, freue ich mich über einen "Gefällt-Mir-Klick" :) Los geht's!
Bewegung ist ein wichtiges Stichwort, das nicht nur auf die Wichtigkeit von Sport hinweist, sondern auch darauf, dass Du in der Küche flexibel sein solltest. Das gelingt Dir am besten mit den Thermomix®-Gleitbrettern von Wundermix. Mit diesen ist es ein Leichtes, das Gerät an die Stelle zu befördern, an der Du einen leckeren Smoothie, nach den Rezepten aus der Thermomix®-Diät, zubereiten möchtest.
Zu jedem Jahresbeginn ist gesunde Ernährung ein Thema. Nach den üppigen Feiertagen möchten viele Menschen abnehmen. Tipps und Rezepte zum Abnehmen sind gefragt wie sonst nur kurz vor der Bikini-Saison – natürlich auch Diät Rezepte, die sich mit dem Thermomix® kochen lassen. Aber dabei wird Diät automatisch mit Schlankheitskur gleichgesetzt, obwohl das Wort „díaita“ im Griechischen ursprünglich Lebensführung bedeutet. Zahllose gescheiterte „Reduktionsdiäten“ sprechen dafür, diesem früheren Sinn wieder mehr Bedeutung beizumessen, statt nur Kalorien zu zählen.
×