Das von den US-amerikanischen Ernährungswissenschaftlern Aidan Goggins und Glen Metten entwickelte Konzept setzt ähnlich wie andere Low-Carb-Diäten vor allem auf Proteine für den Gewichtsverlust. Genau genommen auf Sirtuine. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Proteinen, denen nachgesagt wird, dass sie den Fettabbau fördern, die Zellen schützen, Krankheitserreger abwehren und sogar den Alterungsprozess verlangsamen können. Außerdem sollen sie Heißhunger vorbeugen, den Muskelaufbau unterstützen und das Immunsystem stärken. Grundlage des Ernährungs-Prinzips ist die wissenschaftliche Erkenntnis, dass bestimmte pflanzliche Substanzen die Aktivität der körpereigenen Sirtuine ebenso ankurbeln wie das Fasten. Bedeutet im Klartext: Man muss nicht verzichten, sondern lediglich auf die richtigen Lebensmittel setzen.
This website uses cookies to improve your experience while you navigate through the website. Out of these, the cookies that are categorized as necessary are stored on your browser as they are essential for the working of basic functionalities of the website. We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. These cookies will be stored in your browser only with your consent. You also have the option to opt-out of these cookies. But opting out of some of these cookies may affect your browsing experience.
Neulich bin ich im Internet über ein falsches Kartoffelgratin gestolpert. Das sah so echt aus, das musste ich einfach selber mal ausprobieren, ob man die Optik wirklich so hinbekommt. Wir lieben Kartoffelgratin - und die Idee fand ich total spannend. Ich habe an dem Rezept noch etwas gefeilt und keine Sahne, sondern Milch für die Soße verwendet. Das Endergebnis war wirklich beeindruckend - der Kohlrabi kommt tatsächlich optisch wie Kartoffeln daher! Denn eigentlich ist das falsche Kartoffelgratin ein Kohlrabigratin. Und zwar ein richtig leckeres!
Ich hatte das ca vor 2 Jahren schon einmal, bestimmt für 1-3 Wochen. Meine hände fühlen sich Taub an, allerdings nur bei Reibung, sprich wenn ich mir durch die Haare fahre oder ZBbwenn ich in die Jackentasche greife um den Schlüssel rauszuholen dann kribbelt es so sehr, dass ich nichts mehr spüre.. was könnte das sein? Habe und hatte auch damals sonst keinerlei Schmerzen, es ist halt störend..
Aus gesundheitlichen Gründen spricht nach Meinung der Ernährungswissenschaftlerin Ursel Wahrburg von der Fachhochschule Münster nichts gegen diese Diätmethode: "Das Weight-Watchers-Konzept basiert primär darauf, dass vor allem ballaststoff- und eiweißreiche Lebensmittel gegessen werden, die eine niedrige Energiedichte haben und gut sättigen. Gleichzeitig wird der Fettgehalt reduziert. Die Gewichtsabnahme erfolgt allmählich, und die Teilnehmer lernen, bewusster zu essen und ihre Ernährung langfristig umzustellen." Diese Ernährungsmethode basiere auf einer gesunden Mischkost, wobei kein Nährstoff überbetont werde oder zu kurz komme.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.


Doch was kann die Diät an sich? Grundsätzlich ist sie mit ein wenig Skepsis zu betrachten. Zwar stehen reichlich Obst und Gemüse auf dem Speiseplan, was an sich ja schon mal positiv ist. Allerdings besteht die Gefahr einer unausgewogenen Ernährung – genaue Vorgaben fehlen und besonders der Kohlenhydrattag ist alles andere als gesund. Und lädt zum Schlemmen und sich Über-Essen nur so ein! Da braucht man sich nicht wundern, wenn die Abnehmerfolge ausbleiben

hat mir meine freundin erklaert hat sie in der kur gelernt.mit ihren tips habe ich locker 10 kilo abgenommen. esst nur wenig kohlenhydrate und lieber ein steak ohne pommes oder kartoffeln sondern mit gemuese und sosse.das habe ich zwei monate gemacht ohne sport einfach nur wenig kohlenhydrate.kein witz ohne sport war nur arbeiten.ganz wenig suessigkeiten.viel gemuese mit fisch und fleisch keine nudeln,kartoffeln alles nur ganz wenig und selten.sport braucht ihr nur wenn man sehr dick ist dann bildet sich die ueberschuessige haut besser zurueck.was aber laenger dauert.und denkt dran in brokkolie ist das meisste vitamin c drin nicht in obst.
Gemacht hat das Foto die polnische TV-Moderatorin Kinga Rusin. Und die hat sie im ersten Moment tatsächlich nicht erkannt. Sie habe mit ihr erst fröhlich geplaudert und erst gemerkt, mit wem sie sich da gerade unterhielt, als Adele ihren Namen genannt hat. Rusin postete das Bild auf ihrem Instagram-Account und schrieb dazu: „Ehrlich gesagt habe ich sie nicht erkannt, weil sie jetzt dünn wie ein Komma ist“. Inzwischen hat die Polin das Bild wieder von ihrem Instagram-Account gelöscht. Auf Twitter ist es allerdings noch zu finden.
Die Sirtfood-Diät ist gerade in den ersten Tagen recht radikal, da man täglich nur sehr wenige Kalorien, gerade einmal 1000, zu sich nehmen darf. Noch dazu ist das, was auf dem Teller landen soll, eingeschränkt. In der ersten Phase birgt die Sirtfood-Diät also ein relativ großes Frustpotential. Auch anschließend ist die tägliche Kalorienzufuhr auf 1500 bzw. in der dritten Phase auf 1800 Kalorien beschränkt.
Wenn es um das Thema Abnehmen geht, dann sind frisch zubereitete Gerichte bereits der Schlüssel zum Erfolg, wie auch die Ergebnisse einer Studie belegen. Doch gerade wenn man nach einem stressigen Tag abends nach Hause kommt, will man nicht mehr unbedingt die Kochlöffel schwingen und greift schnell mal zu einem kalorienhaltigen und ungesunden Fertiggericht. Mithilfe einer Multifunktionsküchenmaschine wie beispielsweise dem Thermomix hat das in Zukunft jedoch ein Ende, denn mit dem Gadget könnt ihr innerhalb weniger Minuten ein frisches Gericht zubereiten – ohne selbst schneiden oder rühren zu müssen. Wenn das nicht die perfekte Grundlage ist, um im neuen Jahr das Ziel "Traumfigur" in Angriff zu nehmen?! 
×